05.12.2018

Das Herz der Wissenschafts-Olympiade: Unsere Freiwilligen

Zum internationalen Tag der Freiwilligen dankt die Wissenschafts-Olympiade ihren rund 370 Freiwilligen: Sie vermitteln leidenschaftlich ihr Wissen an die Teilnehmenden und bereiten diese auf die Olympiaden vor. Die Wissenschafts-Olympiade lebt vom Herzblut der Freiwilligen. Ihnen gebührt ein grosses Dankeschön!

Bild: Guillaome Lorain, unsplash.com

Am 5. Dezember, dem internationalen Tag der Freiwilligen, steht die unentgeltliche Arbeit von Ehrenamtlichen im Fokus: Ihre wertvolle Leistung für die Gesellschaft wird anerkannt und wertgeschätzt. Auch die Wissenschafts-Olympiade lebt vom Engagement ihrer Freiwilligen: den ehemaligen Teilnehmenden, Studierenden oder jungen Forschenden, die ihre fachliche Begeisterung weitergeben und den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern. Im Jahr 2018 waren es rund 370 Freiwillige, die für die acht Vereine der Wissenschafts-Olympiade 18'000 Arbeitsstunden geleistet haben. Bei einem fiktiven Stundenlohnen von CHF 25 entspricht dies CHF 450'000.

 

 

Neue motivierte Freiwillige für die Wissenschafts-Olympiade

In den letzten Jahren sind die freiwillig geleisteten Arbeitsstunden stetig gestiegen. Die Vereine erweitern ihr Angebot für die Jugendlichen und auch die Wissenschafts-Olympiade wächst: Zu den bereits bestehenden Olympiaden in Chemie, Biologie, Physik, Informatik, Mathematik und Philosophie kommen im Jahr 2015 die Geographie-Olympiade und im 2017 die Robotik-Olympiade hinzu. Die Wissenschafts-Olympiade gewinnt an Vielfalt und zählt auf viele neue motivierte Freiwillige.

Wissensvermittler und Bezugspersonen

Die Freiwilligen sind wichtige Bezugspersonen für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sie betreuen die Jugendliche herzlich und kompetent. Sei dies bei den Workshops und Lagern oder auf den Reisen an die internationalen Olympiaden. Die Freiwilligen bringen ihr Fachwissen ein, zum Beispiel beim Erstellen und Korrigieren der Prüfungen. Es gelingt ihnen, den Jugendlichen Freude am jeweiligen Fach zu vermitteln. Ausserdem stellen sie Lehrpersonen spannendes Material für den Fachunterricht zur Verfügung. 

 

Mit viel Engagement und Fleiss organisieren unsere Freiwilligen unvergessliche Erlebnisse für die Jugenldichen und wecken deren Begeisterung für die Wissenschaft. Die Wissenschafts-Olympiade nutzt den heutigen Tag, um ihren Freiwilligen zu danken und ihnen ein  grosses Lob auszusprechen. 

An alle Freiwilligen der Wissenschafts-Olympiade: Vielen Dank...

...für eure wertvolle Arbeit, für die investierte Zeit, für eure Kreativität und vor allem für eure wissenschaftliche Leidenschaft. Ihr seid und bleibt das Herz der Wissenschafts-Olympiade!

 

Weitere Artikel

Chemie

Noemie und Daniel hirnen um die Wette

Die Kantischüler Noemie und Daniel haben die 1. Runde der Chemie-Olympiade 2019 mit links geschafft. Der Gewinn? Ein Wochenende in Bern, genauer gesagt, im Chemie-Institut der Uni Bern. Unsere Kamera hat die Beiden am 11. und 12. Januar begleitet.

Robotik

Du holst aus Mikrochips das Maximum?

Melde dich jetzt mit deinem Team für die Robotik-Olympiade an. Macht euer Roboter eine gute Figur an den regionalen Wettbewerben, so kämpft ihr im Juni um Medaillen am Final. Viel Glück!

Informatik

Fünf Jugendliche programmieren sich an die Spitze

Jugendliche aus der ganzen Schweiz trafen sich an der ETH Zürich zum Tag der Schweizer Informatik-Olympiade am Samstag, 5. Januar 2019. Die fünf Gewinner der ersten Runde des Programmierwettbewerbs wurden bekannt gegeben.

Informatik

Einladung SOI Tag 2019

Am 5. Januar 2019 findet der Tag der Schweizer Informatik-Olympiade an der ETH Zürich statt. Es erwartet dich ein spannendes Programm mit einem Vortrag, Lösungspräsentationen der ersten Runde und dem Live-Turnier der Kreativitätsaufgabe. Das Highlight des Tages ist die Rangverkündigung!

Geographie

iGeo 2019 Hong Kong, China

Just in time before Christmas we received information about next years’ International Geography Olympiad in Hong Kong, China. The theme will be “Discovering a vibrant city for our smart future”.

Physik

Verband

Die Siegercrew der Mission Brücke

Liebe 6. Klasse der Schule Wyden aus Widnau: Wir gratulieren euch herzlich zum Gewinn des Klassenwettbewerbs. Uns hat überzeugt, wie ihr eigene Ideen umgesetzt und alle Themen mit selbst verfertigten Zeichnungen und Texten illustriert habt. Der Wettbewerb wurde von SimplyScience und der Physik-Olympiade durchgeführt.

Geographie

«Wichtig ist mir, dass ich Spass habe»

Der Bund (17.12.2018): Der Berner Gymnasiast Carlo Mühlemann holte sich Gold an der nationalen Geografie-Olympiade. In Hongkong trifft er nun auf die Besten der Welt.

Biologie

Start in die Biologie-Olympiade 2019

Die erste Runde der Biologie-Olympiade ging erneut erfolgreich über die Bühne.