06.06.2019

Drei Auszeichnungen für Schweizer Schüler an European Physics Olympiad

In die Schuhe eines Physikers schlüpften letzte Woche fünf Schweizer Gymnasiasten. Nach einer Experimental- und Theorieprüfung wurden drei von ihnen mit einer Honorable Mention ausgezeichnet.

Robin von Reding, Noah Roux, Ramón Buchenberger, Yanjun Zhou und Etienne Rösli (v.l.n.r.). Bild: Adrian Rutschmann, Physik-Olympiade. Download am Ende des Beitrags.

Eröffnungsfeier: Physik verbindet Jugendliche aus über 30 Ländern. Bild: Toms Grinsbergs

Die Schweizer Jugendlichen mit ihren Begleitern Adrian Rutschmann (links) und Barbara Roos (rechts). Bild: Herta Elina

Wie beobachtet und bestimmt man Radiowellen mit einer Wanne gefüllt mit Wasser, Alufolie, Schaumstoff und einem Empfänger?

150 Jugendliche aus über 30 Ländern dachten bei der European Physics Olympiad 2019 um die Wette. Der Anlass dauerte von 31. Mai bis am 4. Juni 2019, ausgetragen wurde er in Riga, Lettland. Für die Schweiz waren fünf Gymnasiasten am Start, die sich zuvor beim nationalen Wettbewerb gegenüber 800 Jugendlichen durchgesetzt hatten:

  • Ramón Buchenberger, Kantonsschule Wettingen, AG
  • Yanjun Zhou, Lemania International School, UR
  • Noah Roux, Lycée Collège Creusets, VS
  • Robin von Reding, Alte Kantonschule Aarau, AG
  • Etienne Rösli, Gymnasium Kirchenfeld, BE

Auf der europäischen Bühne reichte es noch nicht für eine Medaille, jedoch für drei Honorable Mentions (Ehrenmeldungen): Ramón Buchenberger, Yanjun Zhou und Noah Roux nahmen sie stolz entgegen.

 

Forschungsfragen erfordern Kreativität und Wissen

Die Schülerinnen und Schüler lösten zwei fünfstündige Prüfungen. Die Aufgaben ähneln dem Szenario der Forschung, mit kurzen Problemstellungen und viel Raum für kreative Lösungen. Bei der Experimentalprüfung mussten die Jugendlichen herausfinden, wie man Radiowellen beobachten und bestimmen kann – mit Hilfe einer Wanne, Wasser, Alufolie, Schaumstoff und einem Empfänger.

 

Eine der Theorieaufgaben handelte davon, wie man die Austrittsgeschwindigkeit von Wassers in einem Gartenschlauch berechnen kann. "Diese Aufgaben fördern das kreative Denken in der Physik, denn es ist nicht offensichtlich, welchen Lösungsweg man wählen soll", erklärt Adrian Rutschmann, Physik-Student an der ETH Zürich und Leiter der Schweizer Delegation.

 

Die Europäische Physik-Olympiade (EuPhO) ist ein Wettbewerb für Mittelschülerinnen und Mittelschüler. Gastgeberin der dritten Ausgabe war die Universität von Lettland in Riga. Die EuPhO ist die kleine Schwester der Internationalen Physik-Olympiade, die 2016 zu Gast an der Universität Zürich war. Die diesjährige Internationale Physik-Olympiade mit Schweizer Beteiligung findet vom 7.-15. Juli in Tel Aviv, Israel statt.

 

Bilder

Zur freien Verwendung mit Quellenangabe. Download am Ende des Beitrags via Button. Porträts und weitere Bilder erhalten Sie auf Anfrage
 

Links

 

Kontakt

Mirjam Sager

Kommunikationsbeauftragte

Wissenschafts-Olympiade
Universität Bern

Hochschulstrasse 6

3012 Bern

+41 031 631 51 87

m.sager(at)olympiad.ch

Weitere Artikel

Physik

Schweizer Schüler gewinnen Bronzemedaillen an Internationaler Physik-Olympiade

Fünf Jugendliche aus der Schweiz nahmen an der Internationalen Physik-Olympiade teil, welche vom 7. bis zum 15. Juli in Tel Aviv stattfand. Sie wurden...

Geographie

Silber und Bronze für Schweizer Jugendliche an europäischer Geographie-Olympiade

In Belgrad trafen sich letzte Woche 50 europäische Jugendliche, die sich für Probleme und Lösungsansätze aus der Geographie interessieren. Das...

Robotik

Junge Tüftlerinnen und Tüftler gewinnen Robotik-Olympiade

100 Kinder und Jugendliche trafen sich am Samstag, 15. Juni 2019 in Aarburg zum Schweizer Final der World Robot Olympiad (WRO). Beim Wettbewerb ging es nicht nur ums Gewinnen, sondern auch um den Spass an Informatik, Robotik und Mathematik.

Verband

Philosophie

Biologie

Chemie

Informatik

Geographie

Physik

Wirtschaft

Wie umweltfreundlich reisen wir?

67 Tonnen CO2 landen diesen Sommer in der Atmosphäre aufgrund unserer internationalen Reisen. Warum das so ist, was wir daran ändern können − und was nicht.

Geographie

Olympiad 2019: First round

One step closer to Istanbul – the first round of the Geography Olympiad is over

Mathematik

Verband

Physik

Philosophie

Informatik

A strange recollection of the birth of a friendship

2015 was the Year of the Goat, given that it would contain perhaps the greatest Math Olympiad of all time. It would also result in me meeting one of my closest friends, which is not exactly the standard outcome from, of all things, a science camp.

Informatik

Schweizer Gymnasiasten reisen nach Aserbaidschan an Informatik-Wettbewerb

Vier Jugendliche haben beim Final der Schweizer Informatik-Olympiade besonders gute Algorithmen programmiert. Sie gewinnen Gold und damit eine Reise nach Aserbaidschan an die internationale Informatik-Olympiade.

Philosophie

Schweizer Schülerin ausgezeichnet an internationaler Philosophie-Olympiade

Zwei Gymnasiastinnen haben die Schweiz an der internationalen Philosophie-Olympiade vertreten. Die Bernerin Oona Wälti gewann mit ihrem Essay eine Ehrenmeldung.