06.06.2019

Drei Auszeichnungen für Schweizer Schüler an European Physics Olympiad

In die Schuhe eines Physikers schlüpften letzte Woche fünf Schweizer Gymnasiasten. Nach einer Experimental- und Theorieprüfung wurden drei von ihnen mit einer Honorable Mention ausgezeichnet.

Robin von Reding, Noah Roux, Ramón Buchenberger, Yanjun Zhou und Etienne Rösli (v.l.n.r.). Bild: Adrian Rutschmann, Physik-Olympiade. Download am Ende des Beitrags.

Eröffnungsfeier: Physik verbindet Jugendliche aus über 30 Ländern. Bild: Toms Grinsbergs

Die Schweizer Jugendlichen mit ihren Begleitern Adrian Rutschmann (links) und Barbara Roos (rechts). Bild: Herta Elina

Wie beobachtet und bestimmt man Radiowellen mit einer Wanne gefüllt mit Wasser, Alufolie, Schaumstoff und einem Empfänger?

150 Jugendliche aus über 30 Ländern dachten bei der European Physics Olympiad 2019 um die Wette. Der Anlass dauerte von 31. Mai bis am 4. Juni 2019, ausgetragen wurde er in Riga, Lettland. Für die Schweiz waren fünf Gymnasiasten am Start, die sich zuvor beim nationalen Wettbewerb gegenüber 800 Jugendlichen durchgesetzt hatten:

  • Ramón Buchenberger, Kantonsschule Wettingen, AG
  • Yanjun Zhou, Lemania International School, UR
  • Noah Roux, Lycée Collège Creusets, VS
  • Robin von Reding, Alte Kantonschule Aarau, AG
  • Etienne Rösli, Gymnasium Kirchenfeld, BE

Auf der europäischen Bühne reichte es noch nicht für eine Medaille, jedoch für drei Honorable Mentions (Ehrenmeldungen): Ramón Buchenberger, Yanjun Zhou und Noah Roux nahmen sie stolz entgegen.

 

Forschungsfragen erfordern Kreativität und Wissen

Die Schülerinnen und Schüler lösten zwei fünfstündige Prüfungen. Die Aufgaben ähneln dem Szenario der Forschung, mit kurzen Problemstellungen und viel Raum für kreative Lösungen. Bei der Experimentalprüfung mussten die Jugendlichen herausfinden, wie man Radiowellen beobachten und bestimmen kann – mit Hilfe einer Wanne, Wasser, Alufolie, Schaumstoff und einem Empfänger.

 

Eine der Theorieaufgaben handelte davon, wie man die Austrittsgeschwindigkeit von Wassers in einem Gartenschlauch berechnen kann. "Diese Aufgaben fördern das kreative Denken in der Physik, denn es ist nicht offensichtlich, welchen Lösungsweg man wählen soll", erklärt Adrian Rutschmann, Physik-Student an der ETH Zürich und Leiter der Schweizer Delegation.

 

Die Europäische Physik-Olympiade (EuPhO) ist ein Wettbewerb für Mittelschülerinnen und Mittelschüler. Gastgeberin der dritten Ausgabe war die Universität von Lettland in Riga. Die EuPhO ist die kleine Schwester der Internationalen Physik-Olympiade, die 2016 zu Gast an der Universität Zürich war. Die diesjährige Internationale Physik-Olympiade mit Schweizer Beteiligung findet vom 7.-15. Juli in Tel Aviv, Israel statt.

 

Bilder

Zur freien Verwendung mit Quellenangabe. Download am Ende des Beitrags via Button. Porträts und weitere Bilder erhalten Sie auf Anfrage
 

Links

 

Kontakt

Mirjam Sager

Kommunikationsbeauftragte

Wissenschafts-Olympiade
Universität Bern

Hochschulstrasse 6

3012 Bern

+41 031 631 51 87

m.sager(at)olympiad.ch

Weitere Artikel

Verband

Philosophie

Biologie

Chemie

Geographie

Informatik

Mathematik

Robotik

Physik

Empfehlungen für eine gendergerechte Bildung bei der Wissenschafts-Olympiade

Spielt das Geschlecht unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Rolle für ihren Erfolg bei den Wissenschafts-Olympiaden? Wie gendergerecht sind wir und was können wir für eine gendergerechte Bildung tun? Unser neu erstelltes Konzept zeigt Handlungsspielräume auf.

Verband

Biologie

Chemie

Informatik

Mathematik

Physik

Robotik

Bewirb dich für das Forschungspraktikum am MIT

Planst du bereits deine nächsten Sommerferien? Wie wäre es mit einem Forschungspraktikum am bekannten MIT in den USA? Die Bewerbung für den Schweizer Platz ist nun offen.

Verband

Philosophie

Biologie

Chemie

Geographie

Informatik

Mathematik

Physik

Robotik

Wirtschaft

26 Medaillen für Schweizer Jugendliche an internationalen Wissenschafts-Olympiaden

Tel Aviv, Baku oder Bath: Diesen Sommer reisten 54 Schweizer Kinder und Jugendliche an die Wissenschafts-Olympiaden in alle Welt. Mit 26 Medaillen schneiden die Teams gut ab. Doch die internationale Leistung ist nur eine Messgrösse.

Physik

Teste jetzt deine Physik-Kenntnisse

Wie gut hast du den Schulstoff im Griff? Finde es jetzt heraus. Vielleicht qualifizierst du dich sogar für die 2. Runde der Physik-Olympiade. Den Test kannst du bis am 6. Oktober 2019 online lösen.

Informatik

Ein kurzes Lerntagebuch

Der 17-jährige Gymnasiast Joël Huber hat im Mai 2019 die Informatik-Olympiade an der Universität Bern gewonnen. In einem Lerntagebuch erzählt er, was er während der Olympiade gelernt hat – und weshalb ihn die Informatik immer mehr fasziniert.

Verband

Melde dich jetzt für die Olympiaden 2019/20 an

Dein Kopf giert nach Wissen und hungert nach Action? Prima. Stell dich der Herausforderung. Hirne um die Wette und gewinne – auf der ganzen Linie: Freundschaften, Reisen und Medaillen.

Physik

Top 20 der Physik

Unsere Hitparade der 20 besten Physik-Medien, vom Podcast bis zum Comic. Ob als Input für den Unterricht, als Zusatzstoff für interessierte Schülerinnen und Schüler, oder für das eigene Interesse: Sie sind vielseitig einsetzbar. Tune in!

Informatik

Schweizer Informatik-Talente international ausgezeichnet

Vier Schweizer Jugendliche reisten nach Aserbaidschan, um mit Informatik-Talenten aus 88 Ländern um die Wette zu programmieren. Ein Aargauer und ein Zürcher Mittelschüler gewinnen Bronze an der Internationalen Informatik-Olympiade.