01.06.2017

Eine Schweizer Erfindung reist um die Welt

160 Physiker aus 80 Ländern arbeiteten an der Internationalen Physik-Olympiade IPhO 2016 in Zürich. Eine Schweizer Erfindung hat ihnen diese Arbeit erleichtert: die Software ExamTools. Nun wird das Tool auch bei anderen internationalen Wettbewerben eingesetzt. Ein Einblick in die Arbeit der Entwickler.

Grafik: Freepik, Google Maps

Zürich, Universität Zürich: Die Idee

Zwei Jahre vor der IPhO beschäftigt uns die Frage, wie wir den 160 Übersetzern und Korrektoren der Prüfungen die Arbeit erleichtern können. Wir entwickelten die Idee einer IPhO-Software: Ein Web-Tool, mit dem alle Aufgaben rund um die Prüfungen zentral gelöst werden können.

 

Tessin: Die Programmierung

Michele nimmt sich der Sache an, Wochenende für Wochenende. Er denkt über die Funktionen nach, programmiert, testet. Beim ersten grossen Test hilft er uns per Telefon aus dem Militärdienst, direkt von der Ladefläche eines fahrenden Lastwagens!

 

Zürich, Technopark: Der Einsatz an der IPhO 2016

So wird bis 2016 aus einer diffusen Idee eine einsatzbereite Software. Doch würde diese auch funktionieren, wenn gleichzeitig 160 Leader die Prüfungen in 60 Sprachen übersetzen? Ja, das Tool läuft problemlos. Lob kommt von allen Seiten. Viele freuen sich über den zusätzlichen Schlaf, denn die Arbeit ist dank der Software schneller erledigt.

 

Gais: Die Weiterentwicklung

Andere Olympiaden zeigen Interesse an unserer Software. Das hat uns motiviert, das Projekt OlyExams ins Leben zu rufen: Zu sechst kümmern wir uns ehrenamtlich um den Weiterbestand der Software. Wir optimieren das Tool und veröffentlichen den Code unter einer Open-Source Lizenz. Zudem lancieren wir die Website oly-exams.org.


Den interessierten Olympiaden bieten wir unsere Unterstützung vor Ort gegen eine Umtriebsentschädigung an. Bald war die erste Vereinbarung mit der Asian Physics Olympiad 2017 in Yakutsk, Russland, geschlossen.

 

Moskau: Training APhO 2017

Unser Team besucht über Ostern Moskau. Zwei intensive Arbeitstage beginnen: Wir schulen die russischen Organisatoren auf dem Tool.

 

Yakutsk: Einsatz APhO 2017

Anfangs Mai fliegen Sebastian und Dominik nach Yakutsk. Die Exam Tools sind rechtzeitig bereit, das Übersetzen, Drucken und Scannen der Prüfungen verläuft ohne Probleme. Der erste Einsatz im Ausland ist also geglückt.

 

Portugal, Israel oder Japan?

Wir freuen uns auf die kommenden Einsätze. Die intensive Arbeit vor Ort ist anstrengend, hat aber auch sehr angenehme Seiten – wer bereist nicht gerne jedes Jahr ein neues Land und lernt dessen Kultur kennen?

 

Links:

www.oly-exams.org

 

Text:

Dominik Gresch, Michele Dolfi, Sebastian Käser, Thomas Uehlinger, Quentin Wenger, Johannes Lade, Verein SwissPhO

 

Weitere Artikel

Biologie

Start in die Biologie Olympiade 2019

Die erste Runde der Biologieolympiade ging erneut erfolgreich über die Bühne.

Verband

Das Herz der Wissenschafts-Olympiade: Unsere Freiwilligen

Zum internationalen Tag der Freiwilligen dankt die Wissenschafts-Olympiade ihren rund 370 Freiwilligen, die ihr Herzblut in die Olympiaden stecken: ein grosses Dankeschön!

Verband

Teilnahme-Rekord im 2018

3'500 Schülerinnen und Schüler haben 2018 bei der ersten Runde der acht Olympiaden teilgenommen. Das sind so viele, wie noch nie. Und es werden noch mehr. Hier lesen Sie die unseren Jahresbericht 2018 mit detailliertem Finanzbericht.

Verband

Das Olympiaden-Jahr 2017/2018 – Ein Rückblick in Zahlen

Im Olympiaden-Jahr 2017/2018 begeistern sich 3'478 Jugendliche für die Wissenschafts-Olympiade und nehmen an einer ersten Runde der erstmals acht Disziplinen teil. 688 Schülerinnen und Schüler profitieren von ausserschulischem Unterricht in ihrem Lieblingsfach, sei dies beim Workshop, im Lager oder durch persönliches Coaching. Welcher Kanton, welche Schule schickte am meisten Talente? Hier geht's zu den Fakten.

Verband

Der Schulpreis der Wissenschafts-Olympiade geht ins Fürstentum Liechtenstein

Mit dem Schulpreis ehrt die Wissenschafts-Olympiade jährlich eine Mittelschule, die über einen längeren Zeitraum engagierte Förderung in den Fachgebieten leistet. Wer den Wissensdurst seiner Schülerinnen und Schüler stillt und kognitive Höchstleistungen unterstützt, soll auch ausgezeichnet werden.

Robotik

Schweizer Schüler und ihre Roboter: gemeinsam gegen Food Waste

Was haben thailändisches Essen und technologische Lösungen gegen Food Waste gemeinsam? Beides war vom 16. – 18. November 2018 an der World Robot Olympiad (WRO) in Chiang Mai, Thailand zu finden. Sechs Schweizer Schüler traten gegen Teams aus rund 60 Länder an und stellten ihre Robotik-Fähigkeiten unter Beweis.

Geographie

Boden hautnah

Sie beschäftigen sich gerade mit Bodentypen und wollen Ihren Schülerinnen und Schülern zeigen, wie der Boden unter Ihren Füßen aussieht? Sie wollen Erosion und Deposition anschaulich erläutern? Dann schnappen Sie sich ein paar Spaten und auf gehts.

Geographie

Reshaping Geography

We are excited to announce the launch of our redesigned homepage.