30.05.2017

Schweizer Talent gewinnt internationale Philosophie-Auszeichnung

Junge Philosophen aus 45 Ländern trafen sich vom 25. - 28. Mai 2017 in Rotterdam. Sie wetteiferten um Medaillen an der 25. Internationalen Philosophie-Olympiade IPO. Unter ihnen die Schweizer Gymnasiasten Anna Sutter und Isaias Moser. Der Zürcher Isaias Moser holte sich eine der begehrten Auszeichnungen.

Isaias Moser (2.v.l. hinten) diskutiert mit Jugendlichen aus aller Welt über das Thema Toleranz. Bild: Internationale Philosophie-Olympiade

90 Jugendliche aus 45 Ländern dachten zusammen über Toleranz nach. Und massen sich gleichzeitig im Schreiben von philosophischen Essays. Das war die Internationale Philosophie-Olympiade (IPO) in ihrer 25. und holländischen Ausgabe. Für das Schweizer Team ging die Olympiade erfolgreich zu Ende: Isaias Moser von der Kantonsschule Zürcher Oberland überzeugte die internationale Jury mit seinem Text und gewann eine der 20 begehrten Honorable Mentions. Weitere 18 Jugendliche wurden mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen ausgezeichnet.

 

Wo endet Toleranz?

Isaias Moser freut sich über seine Auszeichnung. In seinem Essay analysierte er ein Zitat des Philosophen Marcuse zum Thema Toleranz. Das sei eine echte Herausforderung gewesen: "Das Niveau an der IPO ist sehr hoch. Im Unterricht in der Schweiz muss ich mich eher selbst herausfordern. Hier in Rotterdam kam die Herausforderung durch die anderen Teilnehmer." Die Berner Gymnasiastin Anna Suter verfasste ihr Essay auch zu Marcuse: "Ich habe mir die Frage gestellt: Was sind die Grenzen der Toleranz? Wann ist Toleranz nicht mehr legitim?"

 

"Ein sehr gutes Resultat"

Suter und Moser zählen zu den besten Schweizer Jung-Philosophen. Sie haben sich gegen 77 Mitstreiter durchgesetzt und die Schweizer Philosophie-Olympiade 2017 gewonnen. Jonas Pfister und Jürg Berthold haben die beiden Jugendlichen nach Rotterdam begleitet. Sie unterrichten Philosophie am Gymnasium und organisieren die Schweizer Philosophie-Olympiade ehrenamtlich, zusammen mit weiteren Mitgliedern des Vereins SwissPhilO. "Diese Honorable Mention ist für die Schweiz ein sehr gutes Resultat", betonen die beiden.

 

Fotos:

flic.kr/s/aHsm1EVkzT

 

Links:

www.swissphilo.ch – Schweizer Philosophie-Olympiade SwissPhilO

http://ipo2017.nl/ – International Olympiad in Philosophy IPO in Rotterdam, Holland

 

Kontakt:

Mirjam Sager, Kommunikationsbeauftragte

Telefon Direkt: 031 631 51 87

m.sager(at)science.olympiad.ch

 

 

 

Weitere Artikel

Biologie

Start in die Biologie Olympiade 2019

Die erste Runde der Biologieolympiade ging erneut erfolgreich über die Bühne.

Verband

Das Herz der Wissenschafts-Olympiade: Unsere Freiwilligen

Zum internationalen Tag der Freiwilligen dankt die Wissenschafts-Olympiade ihren rund 370 Freiwilligen, die ihr Herzblut in die Olympiaden stecken: ein grosses Dankeschön!

Verband

Teilnahme-Rekord im 2018

3'500 Schülerinnen und Schüler haben 2018 bei der ersten Runde der acht Olympiaden teilgenommen. Das sind so viele, wie noch nie. Und es werden noch mehr. Hier lesen Sie die unseren Jahresbericht 2018 mit detailliertem Finanzbericht.

Verband

Das Olympiaden-Jahr 2017/2018 – Ein Rückblick in Zahlen

Im Olympiaden-Jahr 2017/2018 begeistern sich 3'478 Jugendliche für die Wissenschafts-Olympiade und nehmen an einer ersten Runde der erstmals acht Disziplinen teil. 688 Schülerinnen und Schüler profitieren von ausserschulischem Unterricht in ihrem Lieblingsfach, sei dies beim Workshop, im Lager oder durch persönliches Coaching. Welcher Kanton, welche Schule schickte am meisten Talente? Hier geht's zu den Fakten.

Verband

Der Schulpreis der Wissenschafts-Olympiade geht ins Fürstentum Liechtenstein

Mit dem Schulpreis ehrt die Wissenschafts-Olympiade jährlich eine Mittelschule, die über einen längeren Zeitraum engagierte Förderung in den Fachgebieten leistet. Wer den Wissensdurst seiner Schülerinnen und Schüler stillt und kognitive Höchstleistungen unterstützt, soll auch ausgezeichnet werden.

Robotik

Schweizer Schüler und ihre Roboter: gemeinsam gegen Food Waste

Was haben thailändisches Essen und technologische Lösungen gegen Food Waste gemeinsam? Beides war vom 16. – 18. November 2018 an der World Robot Olympiad (WRO) in Chiang Mai, Thailand zu finden. Sechs Schweizer Schüler traten gegen Teams aus rund 60 Länder an und stellten ihre Robotik-Fähigkeiten unter Beweis.

Geographie

Boden hautnah

Sie beschäftigen sich gerade mit Bodentypen und wollen Ihren Schülerinnen und Schülern zeigen, wie der Boden unter Ihren Füßen aussieht? Sie wollen Erosion und Deposition anschaulich erläutern? Dann schnappen Sie sich ein paar Spaten und auf gehts.

Geographie

Reshaping Geography

We are excited to announce the launch of our redesigned homepage.