14.12.2018

Start in die Biologie-Olympiade 2019

Die erste Runde der Biologie-Olympiade ging erneut erfolgreich über die Bühne.

Gewinner der ersten Runde im Vorbereitungslager

 

Die besten 90 der fast 1300 Teilnehmenden dürfen am 23. Februar die nächste Runde bestreiten​​​​ (zu den Ranglisten). Ausserdem konnten sie im November an der Vorbereitungswoche teilnehmen. 

 

Eindrücke von Michelle Haberstich, Teilnehmerin der Vorbereitungswoche

Am Sonntag dem 11. November 2018 fanden sich etwa 50 Jugendliche an einer Bushaltestelle in Hergiswil, Luzern ein. Jeder dieser 50 Teilnehmer hatte die erste Runde der Biologie-Olympiade gemeistert und sich somit für Runde zwei qualifiziert. Diese zweite Runde wird im Februar 2019 stattfinden. Zur Vorbereitung hatten alle Qualifizierten die Möglichkeit, eine Woche lang ihr Biologiewissen aufzufrischen und zu vertiefen.

 

Das Programm bestand aus diversen Vorträgen über verschiedene Bereiche der Biologie. Die Präsentationen wurden in drei Landessprachen vorgetragen, damit die Schüler aus der Romandie und dem Tessin ebenfalls möglichst viel profitieren konnten. Dadurch, dass die Vorträge von Studenten über ihr jeweiliges Fachgebiet gehalten wurden, waren sie sehr abwechslungsreich. Die meisten von ihnen sassen vor wenigen Jahren noch selbst in den Bänken der Zuhörer.

 

Körperlich war die Woche nicht besonders intensiv, jedoch Denksport wurde in dieser Woche reichlich betrieben. Energie für die viele Hirnleistung lieferte immer das grossartige Küchenteam, besonders das z’Nüni & z’Vieri aus Schokolade und Brot war immer ein Highlight.

 

Am Donnerstagnachmittag gab es zur Abwechslung ein alternatives Programm. Mit zufälligen, bunt gemischten Gruppen gab es diverse Geschicklichkeits- und Denkspiele. Obwohl nicht immer alle dieselbe Sprache sprachen, fand man immer einen Weg miteinander zu kommunizieren. Trotz der zahlreichen Lektionen in der jeweiligen Fremdsprache, einigten sich jedoch die meisten auf die Sprache Englisch. Die langen Spielabende verstärkten die neuen Freundschaften zusätzlich und vielleicht bleiben sogar einige noch für lange Zeit erhalten.

 

Auch wenn die zweite Runde ein langer schriftlicher Test ist und somit bestimmt wieder anstrengend wird, freuen sich schon alle, sich gegenseitig wieder zu treffen. Und auch wenn sich nur rund 20 Personen für die dritte Runde qualifizieren können, werden bestimmt viele noch lange an diese tolle Zeit zurückdenken.

 

Für die nächsten Runden wünschen wir allen Teilnehmenden viel Erfolg!

Weitere Artikel

Chemie

Noemie und Daniel hirnen um die Wette

Die Kantischüler Noemie und Daniel haben die 1. Runde der Chemie-Olympiade 2019 mit links geschafft. Der Gewinn? Ein Wochenende in Bern, genauer gesagt, im Chemie-Institut der Uni Bern. Unsere Kamera hat die Beiden am 11. und 12. Januar begleitet.

Robotik

Du holst aus Mikrochips das Maximum?

Melde dich jetzt mit deinem Team für die Robotik-Olympiade an. Macht euer Roboter eine gute Figur an den regionalen Wettbewerben, so kämpft ihr im Juni um Medaillen am Final. Viel Glück!

Informatik

Fünf Jugendliche programmieren sich an die Spitze

Jugendliche aus der ganzen Schweiz trafen sich an der ETH Zürich zum Tag der Schweizer Informatik-Olympiade am Samstag, 5. Januar 2019. Die fünf Gewinner der ersten Runde des Programmierwettbewerbs wurden bekannt gegeben.

Informatik

Einladung SOI Tag 2019

Am 5. Januar 2019 findet der Tag der Schweizer Informatik-Olympiade an der ETH Zürich statt. Es erwartet dich ein spannendes Programm mit einem Vortrag, Lösungspräsentationen der ersten Runde und dem Live-Turnier der Kreativitätsaufgabe. Das Highlight des Tages ist die Rangverkündigung!

Geographie

iGeo 2019 Hong Kong, China

Just in time before Christmas we received information about next years’ International Geography Olympiad in Hong Kong, China. The theme will be “Discovering a vibrant city for our smart future”.

Physik

Verband

Die Siegercrew der Mission Brücke

Liebe 6. Klasse der Schule Wyden aus Widnau: Wir gratulieren euch herzlich zum Gewinn des Klassenwettbewerbs. Uns hat überzeugt, wie ihr eigene Ideen umgesetzt und alle Themen mit selbst verfertigten Zeichnungen und Texten illustriert habt. Der Wettbewerb wurde von SimplyScience und der Physik-Olympiade durchgeführt.

Geographie

«Wichtig ist mir, dass ich Spass habe»

Der Bund (17.12.2018): Der Berner Gymnasiast Carlo Mühlemann holte sich Gold an der nationalen Geografie-Olympiade. In Hongkong trifft er nun auf die Besten der Welt.

Verband

Das Herz der Wissenschafts-Olympiade: Unsere Freiwilligen

Zum internationalen Tag der Freiwilligen dankt die Wissenschafts-Olympiade ihren rund 370 Freiwilligen, die ihr Herzblut in die Olympiaden stecken: ein grosses Dankeschön!