12.06.2017

Wer steckt hinter den Vereinen?

Seit 2016 ist Michele Dolfi Präsident unseres Verbandes. Der Physiker setzt sich für Projekte ein, von denen alle Wissenschafts-Olympiaden in der Schweiz profitieren. Erfahren Sie mehr über seine Motivation im Steckbrief.

12 Jahre nach seinem Erfolg an der Physik-Olympiade hat Dolfi einen Doktortitel in der Tasche. Und eine Stelle als Forscher bei IBM. Bild: Benjamin Schmid

Dr. Michele Dolfi

 

Mein Beruf:

Postdoc bei IBM Research

 

Mein Lieblingsforscher:

Richard Feynman

 

Warum ich mich ehrenamtlich engagiere:

Gute Frage! Seit langem engagiere ich mich bei einigen Vereinen ehrenamtlich. Fast immer habe ich mit IT-Dienstleistungen angefangen und später immer mehr Verantwortung übernommen. Spannend an dieser Arbeit finde ich, dass man immer dazu lernt.

 

Meine Lieblingsaufgabe als Präsident:

Sehr spannend finde ich es, wenn wir Projekte anpacken können, die einen Nutzen für alle acht Vereine haben.
 

Meine aktuelle Aufgabe als Präsident:

Die letzten drei Monate waren sehr intensiv: Wir haben Bewerbungsgespräche für die neue Co-Geschäftsführungsstelle geführt, erste Vorstandsitzungen für das neue CD/CI gehalten und die Agenda aller 7 Vereine konsolidiert.

 

Eine Erinnerung an meine Teilnahme an einer Olympiade:

Es ist bereits 12 Jahre her, seit ich an der Interationalen Physik-Olympiade teilgenommen habe! Ich erinnere mich besonders an die Experimentalprüfung: Wir arbeiteten mit Lichtstrahlen, um das Plancksche Wirkungsquantum zu bestimmen. Auch die langen Ausflüge im Bus kommen wir spontan in den Sinn, das war super, um die Jugendlichen aus aller Welt kennenzulernen.

Weitere Artikel

Informatik

Informatics Camp 2019

42 participants from Switzerland, Slovakia, Israel, Austria and Romania train together in Sarnen from February 10-17. They listen to lectures, try to solve challenging tasks, but also get to know each other. Each day, a participant writes about its experience.

Verband

Chemie

Geographie

Informatik

Mathematik

Physik

Robotik

Philosophie

Biologie

Quiz «Shit happens»

Ganz ehrlich: Es gibt Tage, da läuft alles schief. Solche Tage kennen auch Forscherinnen und Forscher – und wir von der Wissenschafts-Olympiade. Wir erzählen dir Geschichten mit Pannen und Irrtümern. Sind sie wahr oder erfunden?

Verband

"Alleine hätte ich niemals so gute Einfälle gehabt."

Künstliche Intelligenz: Vom 6. bis 9. Februar 2019 haben sich 70 junge Erwachsene intensiv mit dem Thema befasst. Drei Olympioniken waren mit dabei am Talent Forum von Schweizer Jugend forscht in Nottwil. Yunshu erzählt im Interview von ihren Erfahrungen.

Chemie

Wer wird der nächste Chemie-Champion?

18 Jugendliche haben im Januar 2019 bewiesen, wie gut sie sich mit kleinen Teilchen auskennen. Sie treten im April 2019 zum Final der Chemie-Olympiade an.   

Robotik

Du holst aus Mikrochips das Maximum?

Melde dich bis am 17. März mit deinem Team für die Robotik-Olympiade an. Macht euer Roboter eine gute Figur an den regionalen Wettbewerben, so kämpft ihr im Juni um Medaillen am Final. Viel Glück!

Philosophie

Die Philo-Finalisten

Nein, du musst weder Platon noch Foucault in- und auswendig kennen, um es ins Final der Philo-Olympiade zu schaffen. Was beim Essay zählt, sind Argumente, die überzeugen. Und eigene Beispiele, weil wir wissen wollen, wie DU denkst.

Verband

Geographie

Physik

Mathematik

Informatik

Chemie

Schnuppertag Naturwissenschaft für junge Frauen

Möchtest du erfahren, was naturwissenschaftliche Studienfächer alles zu bieten haben? Schnuppere Studienluft am 21. März 2019 an der Uni Bern. Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung. (Anmeldeschluss: 18. Februar)

Verband

Chemie

Informatik

Mathematik

Physik

Robotik

Tipp: Die MINT-Servicestelle von IngCH und Swissmem

Lea Hasler berät Schulen bei MINT-Projekten. Im Interview erklärt sie, wie die Beratung genau funktioniert. Und sie stellt uns drei Projekte mit Schulen vor, die sie 2018 besonders gefreut haben.