Weil Ihr Wissen Wissen schafft

Als Wissenschafts-Olympiade ist es unser Ziel, einen nachhaltigen Beitrag zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Schweiz zu leisten. Und dabei brauchen wir Sie! Denn wir wissen, dass Ihr Wissen Wissen schafft. Für den Nachwuchs, für die Wissenschaft.

Anmeldung

Corona-Updates

Bitte beachten Sie, dass sich die Modalitäten je nach Fach etwas unterscheiden können. Auf der Homepage der jeweiligen Olympiade finden Sie alle Detailinformationen (Biologie, Chemie, Geographie, Informatik, Mathematik, Philosophie, Physik, Robotik, Wirtschaft).

FAQ

Wieso soll ich meine Schülerinnen / Schüler anmelden?

Weil Sie damit einen wertvollen Beitrag leisten.

  • Sie fördern Begabungen Ihrer Schülerinnen und Schüler zusätzlich zum Schulunterricht – mit kleinem Zeitaufwand.

  • Sie legen vielleicht den Grundstein für ein Studium oder Karriere im jeweiligen Fachbereich – was oft der Fall ist. 

  • Sie motivieren zur Veränderung: Ihre Schülerinnen und Schüler entdecken unbekannte Perspektiven oder ungeahnte Talente

  • Sie erfahren, wo Ihre Schülerinnen und Schüler stehen – im nationalen und im internationalen Vergleich.

  • Sie dürfen stolz sein: auf die Leistungen Ihrer Schüler, auf das Engagement Ihrer Schule – und auf Ihren Beitrag.

 

Auch Ihre persönlichen Kompetenzen können Sie bei uns weiterentwickeln: Die Informatik- und Robotik-Olympiaden bieten Workshops speziell für interessierte Lehrpersonen an.

Welches Niveau braucht’s für die Olympiaden?

Die Olympiaden sind für alle Wissensdurstigen offen.

 

Egal ob Schülerin oder Schüler – oder ganze Schulklasse: Hauptsache sie wollen’s wissen.

 

Für alle Olympiaden gelten folgende Teilnahmevoraussetzungen*:

 

  • Alter: unter 20 Jahren (Ausnahmen nach Rücksprache unter Umständen möglich)

  • Schule: Besuch einer Mittelschule in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein.

  • Immatrikulation Hochschule: darf noch keine vorhanden sein

  • Anmeldung: innerhalb der vorgegebenen Frist

 

* Diese Voraussetzungen können je nach Fach etwas abweichen. Genauere Angaben zu den Teilnahmevoraussetzungen finden Sie auf der Homepage der einzelnen Vereine. Bei der Robotik zum Beispiel können Schüler bereits ab 8 Jahren mitmachen, dementsprechend entfällt auch die Bedingung des Besuchs einer Mittelschule.

Wie geht das mit der Anmeldung?

Das variiert von Fach zu Fach.

 

Konsultieren Sie bitte direkt die Seite des entsprechenden Vereins.

  

Wir freuen uns, wenn Sie die Wissenschafts-Olympiaden in das Begabtenförderungsprogramm Ihrer Schule aufnehmen. Marco Gerber unterstützt Sie gerne dabei.

Wie laufen die Olympiaden ab?

4 Phasen, 1 Jahr, 1 Ziel.

 

Phase 1 – WARMLAUFEN

Workshops besuchen, Vorbereitungen treffen und die erste Prüfung steht an.

 

Phase 2 – TRAINIEREN

Experten-Coaching in Kursen und Lagern – fürs nationale Finale.

 

Phase 3 – KÄMPFEN

Schweizer Champions aller Schulen treten gegeneinander an – jetzt geht’s um die internationale Teilnahme.

 

Phase 4 – GEWINNEN

Die Besten der Besten sind dabei: Sie vertreten die Schweiz an den internationalen Olympiaden.

Z.B. in Teheran, Peking, Cluj und in zahlreichen weiteren Metropolen dieser Welt.

 

Na dann: Hopp Schwiiz! Hopp mitmachen!

Wie gross ist mein Aufwand?

Relativ gering.

 

Schliesslich haben Sie schon genug zu tun. Was also müssen Sie konkret tun? Ganz einfach:

 

  • Sie sind für die Motivation der Schülerinnen und Schüler verantwortlich. Eine spezielle Vorbereitung ist nicht notwendig.

  • Sie informieren und «delegieren»: Einige Fächer bieten vor der ersten Runde einen ausserschulischen Vorbereitungs-Workshop an, der Sie zusätzlich entlastet.

 

Die genauen Modalitäten unterscheiden sich je nach Fach – bitte informieren Sie sich auf der entsprechenden Vereinswebseite. Grundsätzlich gilt:

 

  • Sie veranlassen den ersten Test. Das geht ganz bequem – während des Unterrichts oder als Hausaufgabe. Je nach Fach beträgt der Zeitaufwand ca. 45-90 Minuten. Die Tests können elektronisch und/oder in Papierform gelöst werden.

  • Fertig Test? Fertig Aufwand: Nach dem Erstrundentest sind Sie als Lehrperson von ihren Pflichten entbunden: Ab sofort übernehmen die freiwilligen Mitarbeitenden der Wissenschafts-Olympiaden alle weiteren Aufgaben. Danke für Ihren Einsatz!

Wer hilft mir bei der Anmeldung?

Wir natürlich. Sehr tatkräftig sogar.

 

 

Übrigens: Die Vereine existieren nur dank dem unermüdlichen Engagement von Freiwilligen, die oftmals selber ehemalige Olympiaden-Teilnehmer sind. Sie unterstützen ihre Nachfolger bei der Vorbereitung, der Durchführung und der Korrektur der Prüfungen. Womit sich der Kreis schliesst.

Wieviel kostet die Teilnahme?

Nichts – mit einer Ausnahme.

Die Teilnahme an den Olympiaden ist grundsätzlich kostenlos.

 

Für Sie soll gelten: Wenig Arbeit und wenig Kosten. Darum denken wir mit – bis zum Rückantwortcouvert. Wir bereiten so viel wie möglich vor, um Ihren Aufwand und Ihre Kosten zu minimieren. Als Lehrperson erhalten Sie in einigen Fächern eine Testvorlage zugeschickt, die Sie bequem für Ihre Schülerinnen und Schüler kopieren können. Bei einigen Fächern kann der Test auch online ausgefüllt werden – natürlich ebenfalls kostenlos.

 

Keine Regel ohne Ausnahme: Robotik.

Robotik ist das einzige Olympiaden-Fach – bei dem die Teilnahme nicht kostenlos ist. Bitte informieren Sie sich beim entsprechenden Verein über die konkreten Kosten.

Sie müssen es wissen

Über 250 Schulen haben bereits an den Olympiaden teilgenommen.

Lassen Sie sich inspirieren:

 

Ganz schön praktisch

Hier finden Sie Nützliches für Ihren Unterricht:

Experimente, Prüfungsfragen, Literaturhinweise, Skripte, Tipps und Tricks und vieles mehr.

Physik

Herbsttraining

Statt sich mit Gleichgesinnten im Physik-Lager zu treffen und den Betreuenden Löcher in den Bauch zu fragen, mussten dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben. Damit sie sich trotzdem auf die zweite Runde vorbereiten können, haben wir ein Alternativprogramm auf die Beine gestellt.

Verband

Philosophie

Chemie

Geographie

Mathematik

Wirtschaft

«Der Förderpreis war das ‚Tüpfli auf dem i’»

Wer es an die internationalen Olympiaden schafft und später ein Studium an der Universität Bern beginnt, gewinnt ein Stipendium. Fünf Geförderte erzählen im Magazin "uniaktuell" von ihrem Weg dorthin: Michelle (Wirtschaft), Svenja (Philosophie), Anna-Lena (Geographie), Diego (Chemie) und Florian (Mathematik).

Verband

Geographie

Philosophie

Biologie

Engagiert: Nitya, Umweltaktivistin

Freiwilligenarbeit, Schule, Wissenschafts-Olympiaden: Nitya Rajan bringt alles unter einen Hut. Sie engagiert sich als Co-Präsidentin des Vereins Macrocosm für eine nachhaltige Zukunft.

Mathematik

Die Mathematik-Olympiade auf Youtube

Du möchtest dir von den Freiwilligen der Mathematik-Olympiade Kombinatorik oder Geometrie erklären lassen? Du würdest gerne von zuhause aus einen Einblick in die Mathematik-Olympiade gewinnen? Dann haben wir gute Neuigkeiten für dich: Die Mathematik-Olympiade ist neu auf Youtube vertreten. Schau rein!

Robotik

Jetzt anmelden für die Robotik-Olympiade 2020

Der Wettbewerb findet dieses Jahr online statt. Schülerinnen und Schüler im Alter von 8-19 Jahren können sich vom 25. Oktober bis am 1. November anmelden.

Physik

Resultate der 1. Runde

Dieses Jahr nahmen 707 Schülerinnen und Schüler an der 1. Runde der Physik-Olympiade teil. Davon konnten 130 eine Einladung fürs Herbsttraining und die 2. Runde ergattern. Für die definitive Qualifikation waren 8.4 von maximal 22 Punkten nötig.

Verband

Biologie

Informatik

Mathematik

Physik

Robotik

Bewirb dich für das Forschungspraktikum am MIT

Planst du bereits deine nächsten Sommerferien? Wie wäre es mit einem Forschungspraktikum am bekannten MIT in den USA? Die Bewerbung für den Schweizer Platz ist nun offen.

Informatik

Verband

Logik und Leidenschaft

Als Kind rechnet sie mit ihren Schwestern um die Wette, heute gibt sie ihr Wissen an die nächste Generation von mathematisch begabten Jugendlichen weiter. Ivana Klasovita weiss aus eigener Erfahrung, wie wertvoll Begabungsförderung in den MINT-Fächern sein kann – und auch, dass es Angebote speziell für Mädchen und junge Frauen braucht.

Agenda

Es sind keine Einträge vorhanden

Kontaktieren Sie uns

Arrow Down

Partner Talentförderung

Wir danken folgenden Organisationen zur Jugendförderung in der Wissenschaft und Technik für die fruchtbaren Zusammenarbeiten: