Futter für deine Neugierde

Dein Kopf giert nach Wissen und hungert nach Action? Prima. Stell dich der Herausforderung. Kämpfe mit deinem Kopf: Hirne um die Wette und gewinne – auf der ganzen Linie: Freundschaften, Reisen und Medaillen. Worauf wartest du noch?

 

Bin ich ready?

Mach den Test:

1. Du gehst in der Schweiz oder dem Fürstentum Liechtenstein zur Schule?

2. Du bist noch an keiner Uni oder Fachhochschule eingeschrieben?

3. Du bist unter 20ig?

 

Dreimal JA? Dann bist du ready. Ran an die Olympiade.

So läufts ab:

4 Phasen, 1 Jahr, 1 Ziel

 

Phase 1 – WARMLAUFEN

Workshops besuchen, Vorbereitungen treffen und die erste Prüfung steht an.

 

Phase 2 – TRAINIEREN

Experten-Coaching in Kursen und Lagern – fürs nationale Finale.

 

Phase 3 – KÄMPFEN

Schweizer Champions aller Schulen treten gegeneinander an – jetzt geht’s um die internationale Teilnahme.

 

Phase 4 – GEWINNEN

Die Besten der Besten sind dabei: Sie vertreten die Schweiz an den internationalen Olympiaden. Z.B. in Teheran, Peking, Cluj und in zahlreichen weiteren Metropolen dieser Welt.

 

Na dann: Hopp Schwiiz! Hopp anmelden!

Unsere 8 Olympiaden – Deine Wahl

Biologie

Du willst eintauchen ins pralle Leben?

Dann mach den Bio-Test. Schaffst du den, geht’s ab ins Bio-Lager. Dort warten die einzigartigen Erkenntnisse und Geheimnisse des Lebens auf dich. Beispielsweise erlebst du eine Herzsektion. Natürlich nicht an dir. Du gibst «nur» dein Hirn her: Grundlagen büffeln und eine Runde weiter. Schon eröffnen sich dir die Tore zu den faszinierenden Labors der Uni Bern. Experimentieren, staunen, tüfteln. Und vielleicht gewinnen: ein Forschungspraktikum oder gar das Ticket für die internationale Biologie-Olympiade.

 

Chemie

Kleine Teilchen findest du grossartig? 

Dann mach den Chemie-Test. Ist der bestanden – dann erwarten dich die EPF Lausanne und die Uni Zürich: mit spannenden Forschungsprojekten, vollen Pipetten ­– und Hirnzellen, die heisslaufen. Schaffst du es in die Finalwoche, geht’s mit Schutzbrille und Laborkittel in die Labors der ETH Zürich. Holst du da Gold, geht’s in die grosse weite Welt hinaus: Du vertrittst die Schweiz an der internationalen Chemie-Olympiade.

 

 

Geographie

Klima-News – für dich keine Fake-News?

Dann mach den Geo-Test. Ist da alles im grünen Bereich? Na dann: ab ins Geo-Lager und ab ins Feld. Und zwar in den Nationalpark. Hier geht’s um Fakten: Geodaten werden von dir erfasst, gesammelt, digitalisiert und natürlich fachkundig analysiert. Und schon bist du parat fürs Finale. Dort gilt: Vier gewinnt – weltweit: Die vier Besten schaffen es an die internationale Geographie-Olympiade.

 

Informatik

Datenhighways sind deine Homebase?

Dann mach den Informatik-Test. Zeig uns, dass du dich im digitalen Universum richtig gut auskennst. Und zwar mit Algorithmen und Codes: Du planst eine Reiseroute zum Mond? Oder willst den Bösewicht in einen Superhelden verwandeln? Das Handwerk lernst du in Kursen an der ETH Zürich, der EPF Lausanne und an der Uni Bern. Sind deine Programme überzeugend, tüftelst du im Winterlager weiter. Eine weitere Prüfung, der Final – und vielleicht ENTER: an die internationale Informatik-Olympiade.

Mathematik

Du magst Vektor lieber als Viktor? 

Dann mach den Mathe-Test. Von kniffliger Kombinatorik über komplexe Geometrie bis hin zu linearen Gleichungen – dein Hirn spuckt das richtige Resultat aus? Logisch! Dann bist du bereit für Runde 2 im Mathe-Lager. Hier gibt’s zahlreiche Tipps und Tricks, die dich vielleicht sogar in den Final katapultieren. Und wer den gewinnt, gelangt an die Spitze. Nicht in der Singularitätentheorie, sondern in der Realität: Teilnahme ­mal 3 – an den 3 internationalen Mathe-Olympiaden.

 

 

Philosophie

Schon mal überlegt, ob der Sinn auch Unsinn macht?

Dann mach bei der Philo-Olympiade mit. Ergründe die menschliche Existenz und ihre Tiefgründe. Schon beim ersten Essay geht’s um bedeutungsvolle Themen wie Gerechtigkeit, Treue, Schönheit und Sprache. Hinterfrage, was es zu hinterfragen gibt. Wieso, weshalb, warum? Und wieso nicht andersrum? Worin liegt der Sinn? Vielleicht eingebettet in deinem Text? Ist dieser originell und kohärent? Prima – dann macht der Halbfinal vielleicht Sinn? Es folgen Workshops und Schreibkurse. Dabei sein oder nicht dabei sein – das ist hier die Frage: Denn die Besten vertreten die Schweiz an der internationalen Philo-Olympiade.

Physik

Raum und Zeit sind deine Materie?

Dann mach den Physik-Test. Hier stellen sich grosse und kleine Fragen um Inhalte wie Weltall, Mechanik, Thermodynamik und Elektrizität. Schaffst du den Sprung, kommt die Zeit fürs Physik-Lager. Du lernst das Physikinstitut der EPFL kennen und beamst dich mit deinem Wissen ins Finale. Und zwar dorthin, wo Einstein einst seine Matura machte: nach Aarau. Gewinnst du da, reist du mit deiner Materie noch weiter durch den Raum: An die zwei internationalen Physik-Olympiaden.

 

Robotik

Du holst aus Mikrochips das Maximum?

Dann mach den Robotik-Test. Du und dein Team bauen einen Roboter. Und zwar einen, der was tut: Abfälle reduzieren, Schnürsenkel binden – oder wie R2D2 die Welt retten. Hauptsache, er löst ein echtes Problem. Was du dazu brauchst? Einen Coach und Freude am Tüfteln und an Technik. Zwei Tage lang tritt dein Roboter gegen andere Roboter aus der ganzen Schweiz an. Gehört deine Maschine zu den besten, dann reist dein Roboter mit dir und deinem Team ins Finale: an die internationalen Robotik-Olympiade.