29.06.2017

«Geometrie löst mehr Probleme, als man denkt!»

Mathematik ist schön und nützlich, meint Yuxi Zheng. Die chinesische Austauschschülerin überzeugte gleich doppelt mit ihren mathematischen Fähigkeiten. Sie gewann Bronze an der Schweizer Mathematik-Olympiade 2017 und an der European Girls‘ Mathematical Olympiad 2017 in Zürich.

Bild: European Girls' Mathematical Olympiad 2017

Yuxi, im März und April hast du gleich 2 Bronzemedaillen gewonnen. Was bedeuten dir diese Auszeichnungen?

Yuxi Zheng: Die Medaillen machen mich glücklich und stolz. Ich bin Chinesin und habe in Zürich ein Austauschjahr gemacht. Innert kürzester Zeit habe ich Deutsch gelernt. Die Trainings auf Deutsch und sogar auf Französisch waren eine echte Herausforderung für mich! Die Olympiade war eine sehr schöne Erfahrung: Ich habe so viel dazugelernt und viele Schüler aus der ganzen Schweiz getroffen.

 

Geometrie ist dein Lieblingsthema in der Mathematik. Warum?

Ich habe Geometrie immer besonders schön gefunden. Das Buch von Issac Newton „Philosophiæ Naturalis Principia Mathematica“ habe ich sehr gerne gelesen. Darin habe ich gelernt, dass man viel mehr mit Geometrie lösen kann, als die Leute denken. Newton hat alle Probleme und die ganze Physiktheorie mit Geometrie gelöst und visualisiert.
Andere Themen der Mathematik sind relativ mechanisch. Man übt die Theorie und lernt, wie man sie anwendet. Für die Geometrie braucht es aber viel mehr, Fantasie und Kreativität zum Beispiel.

 

Wie sieht eigentlich dein Schulalltag in China aus?

In China gehe ich in eine öffentliche Schule, in der ich auch wohne. Jeden Tag stehen wir um 6:30 Uhr auf, putzen das Zimmer, dann gibt es Frühstück. Die erste Stunde beginnt erst um 8:00 Uhr, aber wir sind schon um 7:30 Uhr im Klassenzimmer. Die 30 Minuten nutzen wir, um noch rasch den Stoff zu repetieren. Die Schule dauert bis 16:30 Uhr. Am Abend haben wir dann nochmals drei Stunden Zeit für das selbständige Lernen. Um 21:50 müssen wir ins Bett.

 

Wirst du dein Talent für Mathematik auch für deinen zukünftigen Beruf einsetzen können?

Fast alle naturwissenschaftlichen Studiengänge erfordern Mathematik und mein Interesse liegt definitiv in diesen Bereich. Einen Job in der Forschung kann ich mir gut vorstellen, dort gibt es so viele Möglichkeiten.

Weitere Artikel

Geographie

Good morning from 31.668360S, 24.695403E

I am Juliane, a volunteer from the geography olympiad and researcher at University of Basel. If you ever wondered what Geographers are doing, you can follow my research trip during the following days on instagram.

Verband

Philosophie

Wenn sich die "Extraschlaufe" Doktorat lohnt

Als Simona Isler sich für ein Doktorat entscheidet, ahnt sie, dass der Berufseinstieg später nicht einfach werden würde. Ein Interview mit der heutigen Gleichstellungsbeauftragten des Schweizerischen Nationalfonds SNF.

Mathematik

Verband

Von Zahlen und Zügen

Viviane Kehl von der Mathematik-Olympiade arbeitet nun bei der SBB. In welche Richtung sie beruflich gehen wollte, fand sie heraus, indem sie ihren eigenen Interessen nachging − und zwar auch jenseits des regulären Stundenplans.

Informatik

Das sind die Gewinnerinnen und Gewinner der 1. Runde der Informatik-Olympiade

104 Jugendliche haben die sechs anspruchsvollen Programmieraufgaben der ersten Runde der Informatik-Olympiade gelöst. Wer hatte die Nase ganz weit vorne?

Robotik

Jetzt anmelden für die Robotik-Olympiade

Der Roboter-Wettbewerb verspricht Spass und Lernerfolg und fördert den Teamgeist. Bis am 15. März können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 8-19 Jahren anmelden.

Biologie

Verband

Chemie

Jacqueline, 27, Krebsforscherin

Jacqueline Mock forscht an Proteinen, die krebskranken Menschen helfen sollen. Als Doktorandin komme niemand auf die Welt, sagt die Präsidentin der Biologie-Olympiade. Man wird es.

Mathematik

Resultate erste Runde

Die Vorrundenprüfung ist korrigiert und ausgewertet. Joël Huber und Mathys Douma haben mit 42 Punkten die beste Punktzahl erreicht, herzliche Gratulation! Um sich unter den besten 18 zu platzieren, waren 29 Punkte notwendig.

Robotik

Workshops für Lehrpersonen

Die Robotik-Olympiade bietet am 11. und 18. Januar 2020 Workshops für Lehrpersonen an. Im Kurs lernen Sie, wie man Roboter baut und programmiert. Und Sie erfahren, wie die Olympiade in den Unterricht eingebaut werden kann. Jetzt anmelden!