10.12.2018

Wer kombinierte Logik und Kreativität am Besten?

Der erste Test der Mathe-Olympiade 2019 ist korrigiert und ausgewertet. Tanish Patil, Valentin Imbach und Tim Frey haben mit 42 Punkten die beste Punktzahl erreicht, herzliche Gratulation!

Um sich unter den besten 18 zu platzieren, waren 29 Punkte notwendig. Provisorisch qualifiziert haben sich:

  • Daniel Pfister
  • Elia Steinfeld
  • Ema Skottova
  • Emily Dikhoff
  • Eric Ströher
  • Florian Keta
  • Iman Simo
  • Ivan Baburin
  • Jake Bogdan
  • Joël Huber
  • Johann Williams
  • Julia Sollberger
  • Loïc Nicollerat
  • Matthew Meyer
  • Maximilian Krahn
  • Pepijn Cobben
  • Rada Kamysheva
  • Raphael Angst
  • Raphael Lüscher
  • Shichao Zhang
  • Tanish Patil
  • Tim Frey
  • Valentin Imbach
  • Yanis Bena
  • Yanta Wang

 

Die Prüfung, sowie die Musterlösung inklusive Marking Scheme findest du hier

 

Für das JuniorCamp haben sich qualifiziert:

  • Anastasia Sandamirskaya
  • Bora Olmez
  • Elias Schafer
  • Eric Wermelinger
  • Felix Qingzhou Xu
  • Ilia Miloglyadov
  • Lucyna Wasowicz
  • Luz Sanchez-Real Zielniewicz
  • Mathys Douma
  • Michaela Rosinska
  • Moyang Zhang
  • Oliver Oehlenberg
  • Piotr Kondracki
  • Ricardo Olivo
  • Richard Salnikov
  • Timothy Su

 

 

Weitere Artikel

Mathematik

Silber und Bronze für Schweizerinnen an Europäischer Mathematik-Olympiade

Vier junge Mathematikerinnen nahmen vom 9. bis 15. April an der European Girls’ Mathematical Olympiad, kurz EGMO, teil. Da der Wettbewerb für junge Frauen online stattfand, stellten sie sich den Prüfungen nicht im Gastland Georgien, sondern in den Schweizer Bergen.

Die Nachhaltigkeitsziele der UNO

Verband

Umfrage: Sind wir nachhaltig?

Haben wir als Wissenschafts-Olympiade irgendeinen Einfluss auf die Nachhaltigkeit? Diese Frage beschäftigt uns schon länger. Nun gehen wir der Sache auf den Grund und fragen euch mit einer Umfrage nach eurer Meinung.

Biologie

Goldmedaille dank Regenwürmern im Kühlschrank

SRF Regionaljournal Aargau Solothurn (15. 04. 2021): Die Aargauer Schülerin Orna Frohnert hat die Goldmedaille an der Schweizer Biologie-Olympiade gewonnen. Der Wettbewerb fand im Home Office statt. So lagen Regenwürmer im Kühlschrank und eine Schweineniere wurde im Hobbyraum seziert.

 GewinnerInnen Chemie-Olympiade 2021

Chemie

Medaillen fürs wissenschaftliche Nachdenken zu Hause

Vom 6. April bis am 10. April 2021 fand die Finalwoche der Chemie-Olympiade statt. Für einmal nicht in den Labors der ETH Zürich, sondern zu Hause. Die besten 17 von insgesamt 406 Teilnehmenden lösten anspruchsvolle Chemie-Aufgaben und wurden mit Medaillen ausgezeichnet.

Verband

Informatik

Mathematik

Physik

Robotik

Unterrichtstipp: IT-Feuer

Sie suchen ein spannendes Angebot für Ihre Klasse rund ums Thema IT? Das IT-Feuer präsentiert Ihnen hierzu eine grosse Palette. Die meisten Angebote finden vom 10. Mai – 11. Juni statt. Die Kampagne macht auch spannende Informatikerinnen sichtbar, wie Priska von der Informatik-Olympiade.

Biologie

Nachwuchsbiologinnen gewinnen Gold

Vom 07. bis 11. April fand das Finale der Schweizer Biologie-Olympiade statt. Achtzehn Finalistinnen und Finalisten sezierten Nieren und experimentierten mit DNA – von zuhause aus. Vier junge Frauen wurden für ihre Leistungen mit Goldmedaillen ausgezeichnet.