05.12.2018

Das Herz der Wissenschafts-Olympiade: Unsere Freiwilligen

Zum internationalen Tag der Freiwilligen dankt die Wissenschafts-Olympiade ihren rund 370 Freiwilligen: Sie vermitteln leidenschaftlich ihr Wissen an die Teilnehmenden und bereiten diese auf die Olympiaden vor. Die Wissenschafts-Olympiade lebt vom Herzblut der Freiwilligen. Ihnen gebührt ein grosses Dankeschön!

[Translate to English:] Bild: Guillaome Lorain, unsplash.com

Am 5. Dezember, dem internationalen Tag der Freiwilligen, steht die unentgeltliche Arbeit von Ehrenamtlichen im Fokus: Ihre wertvolle Leistung für die Gesellschaft wird anerkannt und wertgeschätzt. Auch die Wissenschafts-Olympiade lebt vom Engagement ihrer Freiwilligen: den ehemaligen Teilnehmenden, Studierenden oder jungen Forschenden, die ihre fachliche Begeisterung weitergeben und den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern. Im Jahr 2018 waren es rund 370 Freiwillige, die für die acht Vereine der Wissenschafts-Olympiade 18'000 Arbeitsstunden geleistet haben. Bei einem fiktiven Stundenlohnen von CHF 25 entspricht dies CHF 450'000.

 

 

Neue motivierte Freiwillige für die Wissenschafts-Olympiade

In den letzten Jahren sind die freiwillig geleisteten Arbeitsstunden stetig gestiegen. Die Vereine erweitern ihr Angebot für die Jugendlichen und auch die Wissenschafts-Olympiade wächst: Zu den bereits bestehenden Olympiaden in Chemie, Biologie, Physik, Informatik, Mathematik und Philosophie kommen im Jahr 2015 die Geographie-Olympiade und im 2017 die Robotik-Olympiade hinzu. Die Wissenschafts-Olympiade gewinnt an Vielfalt und zählt auf viele neue motivierte Freiwillige.

Wissensvermittler und Bezugspersonen

Die Freiwilligen sind wichtige Bezugspersonen für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sie betreuen die Jugendliche herzlich und kompetent. Sei dies bei den Workshops und Lagern oder auf den Reisen an die internationalen Olympiaden. Die Freiwilligen bringen ihr Fachwissen ein, zum Beispiel beim Erstellen und Korrigieren der Prüfungen. Es gelingt ihnen, den Jugendlichen Freude am jeweiligen Fach zu vermitteln. Ausserdem stellen sie Lehrpersonen spannendes Material für den Fachunterricht zur Verfügung. 

 

Mit viel Engagement und Fleiss organisieren unsere Freiwilligen unvergessliche Erlebnisse für die Jugenldichen und wecken deren Begeisterung für die Wissenschaft. Die Wissenschafts-Olympiade nutzt den heutigen Tag, um ihren Freiwilligen zu danken und ihnen ein  grosses Lob auszusprechen. 

An alle Freiwilligen der Wissenschafts-Olympiade: Vielen Dank...

...für eure wertvolle Arbeit, für die investierte Zeit, für eure Kreativität und vor allem für eure wissenschaftliche Leidenschaft. Ihr seid und bleibt das Herz der Wissenschafts-Olympiade!

Further articles

Philosophy

Schweizer Schülerin ausgezeichnet an internationaler Philosophie-Olympiade

Zwei Gymnasiastinnen haben die Schweiz an der internationalen Philosophie-Olympiade vertreten. Die Bernerin Oona Wälti gewann mit ihrem Essay eine Ehrenmeldung.

Economics

Vier Jugendliche gewinnen Gold in Wirtschaft

Zwei junge Frauen und Männer haben die Jury am Freitag, 17. Mai beim Final der Wirtschafts-Olympiade überzeugt. Sie dürfen die Schweiz an der internationalen Wirtschafts-Olympiade in Russland vertreten.  

Robotics

Vorausscheidung «World-Robot-Olympiade»

SRF, Tagesschau (11.05.2019): Um sich zu qualifizieren, mussten über 20 Schüler-Teams einen Roboter so programmieren, dass er auf dem vorgegebenen Parcours verschiedene Aufgaben in möglichst kurzer Zeit erledigen kann.

Economics

Assessment of the TOP 10 economics competitors

The TOP 10 video applicants benefit from a training and assessment conducted by the economics.olympiad.ch with the support of UBS professionals. The finalists are invited to Zurich where the jury selects the four members of the Swiss Olympiad Team in Economics.

Biology

Walliser Schülerin an der Spitze der Biologie-Olympiade

Eine Walliserin, ein Thurgauer und zwei Baselbieter haben Gold gewonnen bei der Schweizer Biologie-Olympiade diesen Sonntag an der Universität Bern. Die vier Jugendlichen qualifizieren sich damit für die internationale Olympiade im Sommer in Ungarn.

Robotics

Roboter sorgen für Spannung und Emotionen

Vom 4. bis 25. Mai findet mit der Vorausscheidung für die World Robot Olympiad (WRO) ein spannender und herausfordernder Robotik-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche statt. 104 Teams haben sich für die sechs Standorte angemeldet.

Mathematics

Schweizer Schülerinnen ausgezeichnet an European Girls' Mathematical Olympiad

200 junge Frauen aus 50 Ländern lösten anspruchsvolle mathematische Probleme in Kiew. Das Schweizer Team gewann Bronze und eine Ehrenmeldung.

Physics

Des Franches-Montagnes à Tel Aviv grâce à la physique

Canal Alpha (16.04.19): Nicolas Schmid a 18 ans. Il vit dans le petit hameau de Cerniévillers, dans la commune des Pommerats. Cet étudiant, en dernière année au Lycée cantonal de Porrentruy, vient de s’illustrer lors d’un concours de physique.