14.12.2018

Start in die Biologie-Olympiade 2019

Die erste Runde der Biologie-Olympiade ging erneut erfolgreich über die Bühne.

[Translate to English:] Gewinner der ersten Runde im Vorbereitungslager

 

Die besten 90 der fast 1300 Teilnehmenden dürfen am 23. Februar die nächste Runde bestreiten ​​​​ (zu den Ranglisten). Ausserdem konnten sie im November an der Vorbereitungswoche teilnehmen. 

 

Eindrücke von Michelle Haberstich, Teilnehmerin der Vorbereitungswoche

Am Sonntag dem 11. November 2018 fanden sich etwa 50 Jugendliche an einer Bushaltestelle in Hergiswil, Luzern ein. Jeder dieser 50 Teilnehmer hatte die erste Runde der Biologie-Olympiade gemeistert und sich somit für Runde zwei qualifiziert. Diese zweite Runde wird im Februar 2019 stattfinden. Zur Vorbereitung hatten alle Qualifizierten die Möglichkeit, eine Woche lang ihr Biologiewissen aufzufrischen und zu vertiefen.

 

Das Programm bestand aus diversen Vorträgen über verschiedene Bereiche der Biologie. Die Präsentationen wurden in drei Landessprachen vorgetragen, damit die Schüler aus der Romandie und dem Tessin ebenfalls möglichst viel profitieren konnten. Dadurch, dass die Vorträge von Studenten über ihr jeweiliges Fachgebiet gehalten wurden, waren sie sehr abwechslungsreich. Die meisten von ihnen sassen vor wenigen Jahren noch selbst in den Bänken der Zuhörer.

 

Körperlich war die Woche nicht besonders intensiv, jedoch Denksport wurde in dieser Woche reichlich betrieben. Energie für die viele Hirnleistung lieferte immer das grossartige Küchenteam, besonders das z’Nüni & z’Vieri aus Schokolade und Brot war immer ein Highlight.

 

Am Donnerstagnachmittag gab es zur Abwechslung ein alternatives Programm. Mit zufälligen, bunt gemischten Gruppen gab es diverse Geschicklichkeits- und Denkspiele. Obwohl nicht immer alle dieselbe Sprache sprachen, fand man immer einen Weg miteinander zu kommunizieren. Trotz der zahlreichen Lektionen in der jeweiligen Fremdsprache, einigten sich jedoch die meisten auf die Sprache Englisch. Die langen Spielabende verstärkten die neuen Freundschaften zusätzlich und vielleicht bleiben sogar einige noch für lange Zeit erhalten.

 

Auch wenn die zweite Runde ein langer schriftlicher Test ist und somit bestimmt wieder anstrengend wird, freuen sich schon alle, sich gegenseitig wieder zu treffen. Und auch wenn sich nur rund 20 Personen für die dritte Runde qualifizieren können, werden bestimmt viele noch lange an diese tolle Zeit zurückdenken.

 

Für die nächsten Runden wünschen wir allen Teilnehmenden viel Erfolg!

Further articles

Mathematics

Schweizer Schülerinnen ausgezeichnet an European Girls' Mathematical Olympiad

200 junge Frauen aus 50 Ländern lösten anspruchsvolle mathematische Probleme in Kiew. Das Schweizer Team gewann Bronze und eine Ehrenmeldung.

Physics

Des Franches-Montagnes à Tel Aviv grâce à la physique

Canal Alpha (16.04.19): Nicolas Schmid a 18 ans. Il vit dans le petit hameau de Cerniévillers, dans la commune des Pommerats. Cet étudiant, en dernière année au Lycée cantonal de Porrentruy, vient de s’illustrer lors d’un concours de physique.

Chemistry

Experiment: Fingerabdruck mit Ninhydrin herstellen

Fingerabdrücke sind hochindividuell – sogar Zwillinge haben unterschiedliche! In diesem Experiment zeigen wir, wie sie mit ihren Schülern Fingerabdrücke mit Ninhydrin sichtbar machen können.

Association

Philosophy

Biology

Chemistry

Geography

Informatics

Mathematics

Physics

Robotics

Olympiads and Chill

Brauchst du eine Pause beim Vorbereiten für die Wissenschafts-Oympiaden? Liebst dein Fach aber so sehr, dass sogar deine Pause etwas damit zu tun haben sollte? Oder möchtest du einfach ein paar spannende Serien bingen? So oder so, hier bist du genau richtig: Wir haben Serien-Tipps gesammelt.

Mathematics

Olympioniken des logischen Denkens

Zwei junge Zürcher Mittelschüler gewinnen Gold bei der Mathematik-Olympiade. Wer die Schweiz am internationalen Wettbewerb vertritt, wird im Mai entscheiden. Bereits startklar ist das Frauenteam, das in die Ukraine reist.

Philosophy

Zwei junge Frauen gewinnen Gold in Philosophie

Sie haben die Jury mit Argumenten und Originalität überzeugt: Zwei Gymnasiastinnen aus Bern und Genf gewinnen die Schweizer Philosophie-Olympiade.

Association

Nouvelle newsletter pour les enseignant(e)s

Vous perdez la vision globale de toutes les offres extra-scolaires pour le Secondaire II dans les sciences? Nous avons décidé de remédier à cela en vous proposant une nouvelle newsletter commune.

Association

Philosophy

Biology

Chemistry

Informatics

Mathematics

Physics

Kurz erklärt: die Finals

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Finalserie der sechs Olympiaden im Frühling: Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Physik und Philosophie.