10.10.2022

Results

Silber und Bronze für Schweiz an RMI und BOI

Vom 3. bis 8. Oktober fand die Balkan Olympiad in Informatics (BOI) gemeinsam mit dem Romanian Master of Informatics (RMI) in Bukarest statt. Dabei waren aber nicht nur Länder des Balkans vertreten, sondern Teilnehmende aus 16 Ländern, inklusive der Schweiz.

Von links nach rechts: Ferdinand Ornskov, Jamin Studer, Yaël Arn, Elias Bauer. (Alle Bilder: Schweizer Informatik-Olympiade)

Elias Bauer.

Jasmin Studer.

Yaël Arn.

Ferdinand Ornskov.

Für die Schweiz am Start waren:

 

  • Elias Bauer, Kollegium St. Fidelis (NW)
  • Ferdinand Ornskov, Kantonsschule Zug (ZG)
  • Jasmin Studer, Gymnasium Lerbermatt (BE)
  • Yaël Arn, Gymnasium Bäumlihof (BS)

 

Elias, Ferdinand und Yaël wurden im Rahmen der Balkan Olympiad in Informatics mit je einer Bronzemedaille ausgezeichnet und im Rahmen der Rumänischen Meisterschaft mit je einer Silbermedaille.

 

Der Anlass, der zwei internationale Informatikwettbewerbe verband, fand in Bukarest statt. Die Prüfungen am 5. und 7. dauerten je fünf Stunden und forderten Know-How und Kreativität. Die Kandidatinnen und Kandidaten lösten die kniffligen Aufgaben mit cleveren Algorithmen. Daneben blieb auch noch ein bisschen Zeit für gemeinsames Sightseeing in der rumänischen Hauptstadt. 

 

 

 

Die Wissenschafts-Olympiade fördert Jugendliche, weckt wissenschaftliche Begabungen und Kreativität und beweist: Wissenschaft ist spannend.  Zehn Olympiaden finden jedes Jahr statt: Workshops, Lager, Prüfungen sowie Wettbewerbe für über 4'000 Talente in Biologie, Chemie, Geographie, Informatik, Linguistik, Mathematik, Philosophie, Physik, Robotik und Wirtschaft. Die Organisatoren sind junge Forschende, Studierende oder Lehrpersonen, die freiwillig viele Stunden und Herzblut in das nationale Programm investieren. Die Wissenschafts-Olympiade und der Verein Informatik-Olympiade gehören zum Netzwerk IT-Feuer, welches sich für die Informatikbildung in der Schweiz stark macht. 

 

Links

 

 

 

 

 

Further articles

Chemistry

These are the finalists of the 2023 Chemistry Olympiad

Mid-January, 50 curious young people from Ticino, French- and German-speaking Switzerland, and Liechtenstein met at the University of Bern. They went to research labs and learned new things from researchers. At the end, they solved 12 chemistry problems. 17 young people succeeded particularly well.

Informatik

Informatics Olympiad Day 2023

139 participants have taken up the challenge and participated in the 2023 Olympiad in Informatics. From September 15 to November 30, 2022, they had time to solve tricky programming tasks online. At SOI Day on January 14, the mysterious tasks were solved and awards were received!

Chemistry

Chemie-Olympiade Resultate erste Runde

Mitte Oktober ging die erste Runde der Chemie-Olympiade zu Ende. Aus 472 Teilnehmerinnen und Teilnehmern qualifizierten sich 52 für das allererste Vorbereitungswochenende in Basel sowie die jährliche zweite Runde in Bern.

Association

Philosophy

Chemistry

Geography

Mathematics

Physics

Economics

Linguistics

Das Olympiaden-Jahr 2021/2022 – Ein Rückblick in Zahlen

6’806 Jugendliche begeistern sich für die Wissenschafts-Olympiade und nehmen an einer ersten Runde der zehn Disziplinen teil. Welcher Kanton, welche Schule schickte am meisten Talente?

Philosophy

First round 2022/2023

140 young philosophers submitted their essays for first round of the 2022/2023 Swiss Philosophy Olympiad.

Geography

Association

Die Geographie-Gewinner

Am 12. November fand in Kreuzlingen das nationale Finale der achten Schweizer Geographie-Olympiade statt. Vier der fünfzehn Teilnehmenden haben Goldmedaillen gewonnen und werden die Schweiz nächsten Sommer bei der Internationalen Geographie-Olympiade in Indonesien vertreten.