05.11.2018

Boden hautnah

Sie beschäftigen sich gerade mit Bodentypen und wollen Ihren Schülerinnen und Schülern zeigen, wie der Boden unter Ihren Füßen aussieht? Sie wollen Erosion und Deposition anschaulich erläutern? Dann schnappen Sie sich ein paar Spaten und auf gehts.

Die Profilgrube sollte ausreichend gross sein. So dass man die Bodenhorizonte sehen kann ohne dabei den Kopf in den Sand stecken zu müssen. Bild: Juliane Krenz

Profilgrube in Dänemark. Bild: Juliane Krenz

Bodenprofilgrube in Australien. Bild: Wolfgang Fister

Eine Nahaufnahme eines Bodenkerns lässt einen Wechsel aus sandigen und steinreichen Schichten erkennen. Bild: Juliane Krenz

Wie ist die Feldarbeit aufgebaut?

Nachdem ein geeigneter Standort für die Bodenprofilgrube gefunden wurde, wird gegraben. Je nach Untergrund dauert dies mehr oder weniger lang. Anschliessend erfolgt eine Besprechung und Diskussion des Profils.

Was lernen Ihre Schülerinnen und Schüler?

  • Sie nehmen verschiedene morphologische, chemische und physikalische Bodeneigenschaften wahr und lernen Bodenhorizonte anschaulich kennen.
  • Sie lernen wie Erosion oder landwirtschaftliche Bodenbearbeitung den Boden hangabwärts transportiert.

Wie finden Sie einen geeigneten Ort?

Am besten geeignet ist ein Hang, da sie dort im Idealfall verschiedene Standorte (Hangfuss, Hanglage, Kuppe) untersuchen können. Auch Waldböden, Wiesen oder Felder eignen sich gut.

Viele Bauern, Waldeigentümer oder Förster sind sehr aufgeschlossen gegenüber Bildung und Forschung und stellen gern eine geeignete Fläche zur Verfügung. Kontaktieren Sie diese doch einfach in Ihrer Umgebung. Vielleicht gibt es sogar schon ein Bodenprofil in Ihrer Nähe.

Welches Material benötigen Sie?

  • Spaten, Schaufel, eventuell Pickel
  • Verschiedene Spachtel
  • Zollstock oder Massband
  • GPS-Gerät, Kompass, Klinometer
  • Optionales Material (kann zum Beispiel beim Förster oder an der Universität ausgeliehen werden)        
  •                - Pürckhauer-Profilbohrer
                   - Salzsäure, Munsell-Farbskala, pH-Papier

Wie lange dauert die Feldarbeit?

  • Bodenprofilgrube graben (je nach Bodenart und Profiltiefe 30-60 Minuten)
  • Beobachtungen und Analyse des Profils (pro Profil ca. 20 Minuten)
  • Verschliessen der Profilgrube (10 Min)

 

 

Zur Autorin

Juliane Krenz promoviert in Geographie an der Uni Basel und forscht dafür in Südafrika. Zu Schulzeiten hat sie an der Mathematik-Olympiade teilgenommen; von der Geo-Olympiade wusste sie damals noch nichts. Ein guter Freund von ihr engagiert sich schon seit Jahren für die Bio-Olympiade. Als sie dann von der Geo-Olympiade erfahren hat, wollte sie sofort mitmachen. Sie ist viel draussen, reist viel, liest und schreibt gern. Bei der Geo-Olympiade ist sie seit 2017 dabei und neu für die Homepage verantwortlich.

 

Autres articles

Chimie

Noemie et Daniel relèvent le défi

Les élèves Noemie et Daniel sont en pleine compétition des olympiades de chimie 2019. Jusqu'à présent, ils ont passé le premier tour les doigts dans le nez. Le prix ? Un week-end à Berne, plus précisément à l'Institut de chimie de l'Université de Berne. Notre photographe les suivait tous les deux le 11 et 12 janvier.

Robotique

Tu tires le meilleur parti des puces électroniques?

Inscrivez-vous maintenant avec votre équipe pour les Olympiades de robotique. Si votre robot fait bonne figure aux compétitions régionales, vous vous battrez pour les médailles en finale en juin. Bonne chance!

Informatique

Cinq jeunes remportent le premier tour des Olympiades d'informatique 2019

Le samedi 5 janvier 2019, des jeunes suisses se sont retrouvés à l'ETH de Zurich lors de la journée suisse des Olympiades d'informatique. Les cinq lauréats du premier tour du concours de programmation ont été annoncés.

Informatique

Invitation Journée SOI 2019

La Journée de l’Olympiade suisse d’informatique aura lieu le 5 janvier 2019 à l’ETH Zurich. Un programme intéressant vous attend avec une lectures scientifiques, des présentations de solutions dès le premier tour et le tournoi de la tâche créative. Le point culminant de la journée sera la remise des prix exclusifs.

Géographie

iGeo 2019 Hong Kong, China

Just in time before Christmas we received information about next years’ International Geography Olympiad in Hong Kong, China. The theme will be “Discovering a vibrant city for our smart future”.

Physique

Faîtière

Die Siegercrew der Mission Brücke

Liebe 6. Klasse der Schule Wyden aus Widnau: Wir gratulieren euch herzlich zum Gewinn des Klassenwettbewerbs. Uns hat überzeugt, wie ihr eigene Ideen umgesetzt und alle Themen mit selbst verfertigten Zeichnungen und Texten illustriert habt. Der Wettbewerb wurde von SimplyScience und der Physik-Olympiade durchgeführt.

Géographie

«Wichtig ist mir, dass ich Spass habe»

Der Bund (17.12.2018): Der Berner Gymnasiast Carlo Mühlemann holte sich Gold an der nationalen Geografie-Olympiade. In Hongkong trifft er nun auf die Besten der Welt.

Biologie

Début des Olympiades de biologies 2019

Le premier tour des Olympiades de biologie est à nouveau couronné de succès.