14.01.2020

Das sind die Gewinnerinnen und Gewinner der 1. Runde der Informatik-Olympiade

104 Jugendliche haben die sechs anspruchsvollen Programmieraufgaben der ersten Runde der Informatik-Olympiade gelöst. Wer hatte die Nase ganz weit vorne?

Die Teilnehmenden zeigten beim zweimonatigen Online-Contest, wie fit sie in Informatik sind. Bilder: Benjamin Schmid, Informatik-Olympiade

Informatik-Olympiade: GewinnerInnen 1. Runde

Die ersten drei Plätze gehen an Arthur Chalard, Joël Huber und Ema Skottova.

Joël Huber

Arthur Chalard

Ema Skottova

Gewinnnen die erste Runde der Kategorie Junior: Michael Moesch, Josia John und Lukas Muenzel

Lukas Muenzel

Josia John

Michael Moesch

Applaus und Anerkennung: Das gab es am Samstag, 11. Januar an der ETH Zürich für die Schülerinnen und Schüler, die sich der Herausforderung gestellt und bei der 1. Runde der Olympiade mitgemacht haben. Besonders viel Applaus erhielten die sechs Bestplatzierten: 

  • Joël Huber, Gymnasium Freudenberg (ZH)
  • Arthur Chalard, Lycée Blaise-Cendrars (NE)
  • Ema Skottova, Gymnasium Kirchenfeld (BE)
  • Lukas Münzel (Junior), Gymnasium Bäumlihof Basel (BS)
  • Josia John (Junior), Kantonsschule im Lee (ZH)
  • Michael Moesch (Junior), Alte Kantonsschule Aarau (AG)

 

So geht es weiter

Im Februar vertiefen 28 ausgewählte Jugendliche ihr Wissen und ihre Fähigkeiten im Informatik-Camp in Sarnen. Danach folgt die zweite Runde mit einer theoretischen Prüfung am 7. März und einem Online-Contest vom 13.-16. März. Die besten zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer schaffen es in die Finalrunde im Mai. Dort qualifizieren sich die erfolgreichsten Jugendlichen für die internationale Informatik-Olympiade in Singapur und die Zentraleuropäische Informatik-Olympiade.

Autres articles

Géographie

Good morning from 31.668360S, 24.695403E

I am Juliane, a volunteer from the geography olympiad and researcher at University of Basel. If you ever wondered what Geographers are doing, you can follow my research trip during the following days on instagram.

Faîtière

Philosophie

Quand le tour additionnel du doctorat est récompensé

Lorsque Simona Isler a décidé de faire son doctorat, elle a eu le sentiment que cela pourrait rendre compliqué son entrée dans le monde du travail. Voici l’entretien avec l'actuelle responsable de l'égalité dans l'encouragement de la recherche du Fonds national suisse.

Mathématiques

Faîtière

Des chiffres et des trains

Viviane Kehl, des Olympiades de mathématiques, travaille aux CFF. Elle a découvert sa voie professionnelle en suivant ses intérêts. Parfois sans consulter l'horaire au préalable.

Robotique

Jetzt anmelden für die Robotik-Olympiade

Der Roboter-Wettbewerb verspricht Spass und Lernerfolg und fördert den Teamgeist. Bis am 15. März können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 8-19 Jahren anmelden.

Biologie

Faîtière

Chimie

Jacqueline, 27, chercheuse en oncologie

Jacqueline Mock mène ses recherches sur des protéines visant à aider les personnes atteintes d’un cancer. Personne ne naît doctorante, explique la présidente des Olympiades de biologie. On le devient.

Mathématiques

Résultats tour préliminaire

Après des longues heures de travail, les examens du tour préliminaire sont tous corrigés. Joël Huber et Mathys Douma ont obtenu le score maximal avec 42 points sur 42, félicitations! Afin d'être parmi les 18 meilleurs, il fallait obtenir 29 points.

Robotique

Workshops für Lehrpersonen

Die Robotik-Olympiade bietet am 11. und 18. Januar 2020 Workshops für Lehrpersonen an. Im Kurs lernen Sie, wie man Roboter baut und programmiert. Und Sie erfahren, wie die Olympiade in den Unterricht eingebaut werden kann. Jetzt anmelden!

Biologie

Les apprentis et apprenties biologistes étudient pour le second tour.

En août et septembre s’est déroulé le premier tour des olympiades de biologie dans les gymnases. Les 80 meilleurs participant(e)s ont été invité à Müntschemier (Be) pour une semaine intense, durant laquelle ils ont suivi des cours dans toutes les branches de la biologie.