14.01.2020

Jetzt anmelden für die Robotik-Olympiade

Der Roboter-Wettbewerb verspricht Spass und Lernerfolg und fördert den Teamgeist. Bis am 15. März können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 8-19 Jahren anmelden.

Die Aufgaben des Wettbewerbs kreisen um das Thema Klimawandel. In Kanada findet im Sommer die internationale Olympiade statt.

Was brauchst du für die Teilnahme?

  • 2-3 Teammitglieder deiner Altersklasse
  • 1 Coach (kann mehrere Teams betreuen)
  • LEGO® MINDSTORMS® Set
  • Spass am Entwickeln und Tüfteln

 

Wie läuft der Wettbewerb ab?

  • 15. Januar: Die Aufgaben werden publiziert
  • 11. Januar - 15. März: Anmeldephase
  • Januar bis Mai: Roboter bauen, programmieren und testen
  • 9. oder 16. Mai: Mit dem Roboter bei den Regionalwettbewerben antreten. Zu den Standorten
  • 6. Juni: Die besten Teams schaffen es ans Schweizer Final in Aarburg (AG)
  • 13.–15. November: Wer am Final zuoberst auf dem Treppchen steht, reist nach Montréal, Kanada an die internationale Robotik-Olympiade

 

Welche Altersklassen gibt es?

  • Elementary (8-12 Jahre)
  • Junior (13-15 Jahre)
  • Senior (16-19 Jahre)

 

Was kostet die Teilnahme?

  • Anmeldegebühr: 100 CHF pro Team
  • Spielfeldmatte und Materialset: 71 CHF, hier geht’s zur Bestellung.  
  • LEGO® MINDSTORMS® Set: Falls du oder deine Schule noch kein Set haben, fallen hier zusätzliche Kosten an (ca. 415 CHF).

 

 

Mehr Girls in Robotik: Schulen, die neue Mädchenteams anmelden, können ein kostenloses LEGO® MINDSTORMS® Set beantragen. Kontakt: Monika Koch, mk(at)worldrobotolympiad.ch 

 

Autres articles

Faîtière

Chimie

Biologie

Géographie

Informatique

Physique

Robotique

Économie

Philosophie

Corona-Updates

Les Olympiades de la Science veulent prendre des responsabilités et contribuer à ralentir la prévalence du coronavirus afin de protéger les groupes de population menacés. Cela a des implications pour nos événements.

Faîtière

Physique

Mathématiques

«Suivez votre intuition!»

La vie a mené Caroline Rossier de Lausanne à Zurich et des olympiades de physique vers l’électrotechnique. Aujourd’hui, elle s’occupe d’électrons et de photons dans ses études de master. Lorsqu’elle était jeune, elle voulait déjà savoir comment le monde fonctionne et se laissait guider par sa curiosité. Elle conseille aux autres de faire ce qui les intéresse.

Physique

Faîtière

Licht auf Abwegen

Im Alltag finden sich viele Beispiele, bei denen das Licht mit einem optischen System abgebildet wird. So projiziert der Beamer ein Bild auf die Leinwand oder eine Kamera bildet eine schöne Blume auf den Sensorchip ab. Aber was steckt hinter einer scharfen Abbildung? Und wie können wir eine erzeugen? Mit der Physik-Olympiade kannst du auch zu Hause dem Licht auf die Spur kommen.

Biologie

Faîtière

Biologie auf dem Küchentisch

Die Labore sind geschlossen, die traditionelle Biologie-Olympiaden-Woche findet dieses Jahr nicht statt. Trotzdem musst du nicht auf spannende Praktika verzichten. Mit folgendem Protokoll holst du dir Biologie-Olympiaden-Luft nach Hause (Achtung: Bio-Luft ist oft nicht gerade der rosigste aller Düfte…).

Philosophie

L’Olympiade de philosophie s’est déroulée en ligne

Manuel Beckert (Gymnase de Neufeld, BE) et Severin Rohrer (Ecole cantonale de Burggraben, SG) ont remporté la médaille d’or à l’Olympiade suisse de philosophie. Ils ont convaincu le jury par leurs arguments concernant les limites de la liberté - et ce, sans quitter les limites de leur propre chambre. Car la finale de l’Olympiade de philosophie, le 21 mars, s’est déroulée de façon virtuelle.

Mathématiques

Les médailles, si proches mais si loin

Raphael Angst, de l'école cantonale Im Lee (ZH), et la lycéenne Yanta Wang, d'Oberwil (BL), ont remporté l'or pour leurs performances aux Olympiades de mathématiques suisses. La cérémonie de remise des médailles, qui aurait dû avoir lieu le 14 mars, a été reportée indéfiniment afin d'éviter la propagation du coronavirus. Les jeunes mathématicien.ne.s devront donc être patient.e.s jusqu'à ce qu'ils reçoivent leurs médailles tant méritées. Ils peuvent déjà ramener chez eux les connaissances acquises au cours de ces Olympiades - par exemple dans le camp d'entraînement d'Aarburg.