20.12.2021

Medienmitteilung

Alte Kanti Aarau gewinnt Schulpreis 2021

Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk für die Aargauer Schule: Sie steht auf Platz 1 des Schulrankings 2021 der Wissenschafts-Olympiade. Das zeigt, dass die Schule viel macht für begabte Schülerinnen und Schüler.

Tessin anstatt Türkei: Laurence Kamber von der Alten Kanti Aarau (Mitte) schaut sich im Tessin die Eröffnung der virtuellen internationalen Geographie-Olympiade an. Bild: Geographie-Olympiade

Die Alte Kanti Aarau fördert Talente in Musik, Sport und Wissenschaft. Bild: Alti Kanti Aarau

Schülerin Priska Steinebrunner (links) nahm an der European Girls' Olympiad in Informatics teil. Bild: Informatik-Olympiade

Der Kantischüler Jakob Laimberger (5. von links) begeistert sich für Biologie. Bild: Biologie-Olympiade

Das Einsteinhaus der Alten Kanti Aarau. Bild: Alte Kanti Aarau

Seit 15 Jahren verleiht die Wissenschafts-Olympiade den Schulpreis. 2021 hat die Alte Kanti die Nase vorn im Schulranking. Sie hat am meisten und sehr erfolgreiche Schülerinnen und Schüler an die Wissenschafts-Olympiaden geschickt: 

 

  • 226 Schülerinnen und Schüler nahmen bei 8 verschiedenen Olympiaden teil
  • 6 Schülerinnen und Schülern gelang der Sprung an ein Schweizer Final
  • 3 Jugendliche gewannen am Final und vertraten die Schweiz an den internationalen Wissenschafts-Olympiaden in den Fächern Geographie, Mathematik und Informatik
  • Laurence Kamber gewann Bronze an der Internationalen Geographie-Olympiade 2021. Philipp Junghans nahm an der Internationale Mathematik-Olympiade 2021 teil. Priska Steinebrunner war Teilnehmerin der allerersten European Girl's Olympiad in Informatics 2021, die von Schweizer Freiwilligen organisiert wurde. 

 

Begabtenförderung an der Alten Kanti Aarau

Die Erfolge zeigen, dass die Schule viel tut, um die Talente ihrer Schülerinnen und Schüler zu fördern. Die Kanti setzt auf hauseigene Angebote, wie zum Beispiel den Treffpunkt Text. Sie arbeitet aber auch mit Externen zusammen. Monika Bauder koordiniert die Begabtenförderung und erklärt: "Wir finden die Wissenschafts-Olympiaden toll, weil die SchülerInnen dort an ihren Talenten feilen können." Wichtig sei aber auch der soziale Aspekt: "Sie lernen bei Wettbewerben andere Menschen kennen, die ähnlich ticken. Das beflügelt." Mehr zur Begabtenförderung an der Alten Kanti Aarau erfahren Sie im Interview "Beflügelte Begabungen" mit zwei Lehrpersonen und drei Jugendlichen der Schule

 

Schulranking 2021: Top 10

Über 5’000 Jugendliche von 177 Schulen haben um die Wette gehirnt bei den Wissenschafts-Olympiaden 2020/21. Hier die 10 Schulen, die am besten abgeschnitten haben. Bewertet wurden die Quantität, Qualität und Kontinuität der Teilnahmen:


1.    Alte Kantonsschule Aarau (AG)
2.    Gymnasium Oberwil (BL)
3.    Kantonsschule Wettingen (AG)
4.    Kantonsschule am Burggraben (SG)
5.    Gymnasium Neufeld Bern (BE)
6.    Gymnasium Kirchenfeld (BE)
7.    Mathematisch-Naturwissenschaftliches Gymnasium Rämibühl MNG (ZH)
8.    Kantonsschule Solothurn (SO)
9.    Kantonsschule Zürcher Oberland (ZH)
10.  Kantonsschule Baden (AG)

 

Der Schulpreis ist mit 1000.- dotiert und wird von der Stiftung Metrohm gesponsert. Das Geld soll in SchülerInnen-Projekte in den Olympiadenfächern fliessen. 2020 ging der Schulpreis ebenfalls an die Alte Kanti Aarau. 2019 gewann ihn die Kantonsschule Wettingen, 2018 das Liechtensteinische Gymnasium

 

Bilder

Zur freien Verwendung mit Quellenangabe. Download am Ende des Beitrags via Button.

 

Kontakt

Mirjam Sager
Verantwortliche Marketing und Kommunikation
Wissenschafts-Olympiade
m.sager(at)olympiad.ch, 031 684 51 87

 

Marianne Deppeler
Prorektorin Alte Kantonsschule Aarau
marianne.deppeler(at)altekanti.ch, 062 834 67 00

Altri articoli

Informatica

Verband

Informatik-Olympiade: Mit Algorithmen zur Medaille

Am vergangenen Freitag wurden die Resultate der diesjährigen Schweizer Informatik-Olympiade bekanntgegeben. 14 motivierte Gymnasiastinnen und Gymnasiasten programmierten am nationalen Finale um die Wette. Die besten vier werden die Schweiz an der Internationalen Informatik-Olympiade vertreten.

Matematica

Verband

Un génie romand à haut potentiel

Un vidéo de 20minutes sur Mathys Douma de Courroux (JU), qui a remporté la médaille d’or aux Olympiades suisses de mathématiques.

Verband

Filosofia

Biologia

Chimica

Geografia

Matematica

Fisica

Economia

Linguistica

Der Olympiadenversteher

Marco Gerber hat über 10 Jahre für den Verband Wissenschafts-Olympiade gearbeitet. Nun wechselt er ins Organisationsteam der Internationalen Chemie-Olympiade, die 2023 in der Schweiz zu Gast ist. Ein Abschiedsinterview.

Verband

Economia

Die unsichtbare Hand: drei Übungen zur Selbstregulation des Marktes

Nicht der Staat soll den Markt lenken, sondern «die unsichtbare Hand»: Der Markt schafft das ganz von selbst. Doch wo sind die Grenzen dieses ökonomischen Prinzips? Thomas Schneiter von der Wirtschafts-Olympiade erklärt es mithilfe von drei Übungen.

Robotica

Verband

"Die Community der Olympiaden ist echt toll und bietet viel Unterstützung"

Für die Portraitreihe "Role Models" von IT-Feuer erzählt Aaron Griesser von seinen Erfahrungen bei der Robotik-Olympiade und von der Faszination IT. Von Zoé Jeanneret.

Economia

Verband

Die Olympiade der Schweizer Nachwuchsökonomen

Am 06. Mai fand in Zürich das nationale Finale der Schweizer Wirtschafts-Olympiade statt. Zehn Jugendliche aus fünf Kantonen versuchten die Jury zu überzeugen. Vier von ihnen wurden mit Medaillen ausgezeichnet und werden die Schweiz Ende Juli an der Internationalen Wirtschafts-Olympiade vertreten.