10.12.2020

Die Alte Kantonsschule Aarau gewinnt den Schulpreis 2019/2020

Die Aargauer Schule steht dieses Jahr auf Platz 1 im Schulranking der Wissenschafts-Olympiaden. Dafür wird sie mit dem Schulpreis ausgezeichnet, nach 2014 bereits zum zweiten Mal.

177 Schülerinnen und Schüler der Alten Kanti Aarau machten bei den Wissenschafts-Olympiaden 2019/20 mit. Hier im Bild das Hauptgebäude der Schule, das sogenannte Albert Einstein-Haus. Bild: Alte Kanti Aarau

Der erfolgreichste Teilnehmer war Silvan Thut (hinten rechts), der Bronze gewann an der Internationalen Wirtschafts-Olympiade. Bild: Wirtschafts-Olympiade

Im modernen Hochhaus der Schule befindet sich der naturwissenschaftliche Trakt. Bild: Alte Kanti Aarau

Die Schulen und ihre Lehrpersonen sind zentral für die neun Wissenschafts-Olympiaden: In den meisten Fällen sind sie es, die die Jugendlichen ermutigen, beim Förderprogramm mitzumachen. Seit 2006 verleihen wir besonders engagierten Schulen einen Preis, der von der Metrohm Stiftung gestiftet ist. Das Preisgeld von 1000.- soll eingesetzt werden für Projekte von Schülerinnen und Schülern in den Olympiaden-Fächern.

 

Die TOP 10

Bewertet werden die Quantität, die Qualität sowie die Kontinuität der Teilnahmen der Schule: Wie viele Teilnehmende machen bei einer ersten Runde der neun Fächer mit? Wie viele Schülerinnen und Schüler schaffen es ins Schweizer Final und an die internationalen Wettbewerbe? Und wie entwickeln sich Quantität und Qualität über die Jahre? Fürs Schuljahr 2019/2020 ergibt sich aus diesen Kriterien folgende Rangliste:

 

1        Alte Kantonsschule Aarau (AG)           

2        Kantonsschule Wettingen (AG)           

3        Gymnasium Neufeld Bern (BE)        

4        Kantonsschule Solothurn (SO)             

5        Kantonsschule am Burggraben (SG)     

6        Gymnasium Oberwil (BL)                   

7        Kantonsschule Zürcher Oberland (ZH)    

8        Liechtensteinisches Gymnasium (Fürstentum Liechtenstein)

9        Kantonsschule Baden (AG) 

10      Kantonsschule Zürich Nord (ZH)

 

Die Alte Kantonsschule Aarau überzeugt quantitativ und qualitativ

Vor einem Jahr belegte die Alte Kanti den zweiten Platz im Schulranking, jetzt schafft sie den Sprung an die Spitze, wie bereits im Jahr 2014. Insgesamt 177 Jugendliche der Schule nahmen 2019/20 bei einer ersten Runde in acht Disziplinen der Wissenschafts-Olympiaden teil. Sechs Schülerinnen und Schüler gelang der Sprung an ein Schweizer Final, wobei sich drei davon für die internationalen Wettbewerbe qualifizierten. Dies in den Fächern Biologie, Mathematik und Wirtschaft. Philipp Junghans gewann eine Ehrenmeldung an der MEMO (Middle European Mathematical Olympiad), Silvan Thut eine Bronzemedaille an der IEO (International Economics Olympiad).

 

Wie im vergangenen Jahr (Kantonsschule Wettingen), wandert der Schulpreis erneut in den Kanton Aargau. Dies erstaunt nicht. Denn der Kanton führt zusammen mit Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn ein spezielles Begabungsförderungskonzept. Die Wissenschafts-Olympiaden sind eines von mehreren Fördergefässen, die der Bildungsraum Nordwestschweiz unterstützt.

 

 

Mehr zum Thema

 

Schulpreis 2006-2020: Kantonsschule Sargans (2006); Gymnase de la Cité de Lausanne (2007); Kantonsschule Wettingen (2008); Gymnasium Neufeld, Bern (2009); Neue Kantonsschule Aarau (2010); Collège St Croix, Fribourg (2011); Kantonsschule Zürcher Oberland (2012); Kollegium Spiritus Sanctus, Brig (2013); Alte Kantonsschule Aarau (2014); Kantonsschule Wil (2015); Liceo Cantonale di Mendrisio (2016); Kantonsschule Solothurn (2017); Liechtensteinisches Gymnasium (2018); Kantonsschule Wettingen (2019); Alte Kantonsschule Aarau (2020)

Zum Autor: Cyrille Boinay ist Co-Geschäftsführer der Wissenschafts-Olympiade

Altri articoli

Fisica

Associazione

Quanten-Elektrodynamik auf vier Schwierigkeitsstufen

Wie man ein und dasselbe wissenschaftliche Konzept auf verschiedenen Schwierigkeitsstufen erklärt und dabei selbst etwas lernt - zum Beispiel im Schulunterricht oder bei der Olympiaden-Vorbereitung.

Associazione

Informatica

Chimica

Matematica

Fisica

Robotica

Gendergerechtigkeit: von der Theorie zur Praxis

Wie kann unser Wettbewerb alle Geschlechter ansprechen? Auf diese Frage haben wir vor rund einem Jahr Antworten gefunden – in der Theorie. Nun blickt die Arbeitsgruppe zurück auf die bisherigen Massnahmen und ihre Wirkung in der Praxis.

Informatica

"See you at EGOI!"

In this video, Stefanie Zbinden presents the European Girls' Olympiad in Informatics 2021.

Fisica

Risultati del 2. turno 2021

Il 13 gennaio, 55 alunne e alunni hanno gareggiato per l'accesso alla finale delle Olimpiadi svizzere della Fisica. L'esame online, durato tre ore, comprendeva compiti entusiasmanti nei campi della meccanica, delle onde e della termodinamica.

Robotica

Robotik-Kurse für Lehrpersonen

Die Robotik-Olympiade bietet an vier Terminen zwischen Januar und März Online-Kurse für Lehrpersonen und Coaches an. Dort erfahren Sie, wie man Roboter baut und wie Robotik in den Unterricht integriert werden kann. Jetzt anmelden!

Associazione

Informatica

Matematica

Jäger der verborgenen Schätze

"Die Magie der Mathematik hat Joël Huber längst verzaubert. Jede Aufgabe ist ein Aufbruch in ein unbekanntes Land, jedes Rätsel eine Schatzsuche, die ihm alles abfordert." Erfahre mehr über den Olympiadenteilnehmer im Beitrag auf der Website der Zürcher Mittelschulen.