10.12.2020

Die Alte Kantonsschule Aarau gewinnt den Schulpreis 2019/2020

Die Aargauer Schule steht dieses Jahr auf Platz 1 im Schulranking der Wissenschafts-Olympiaden. Dafür wird sie mit dem Schulpreis ausgezeichnet, nach 2014 bereits zum zweiten Mal.

177 Schülerinnen und Schüler der Alten Kanti Aarau machten bei den Wissenschafts-Olympiaden 2019/20 mit. Hier im Bild das Hauptgebäude der Schule, das sogenannte Albert Einstein-Haus. Bild: Alte Kanti Aarau

Der erfolgreichste Teilnehmer war Silvan Thut (hinten rechts), der Bronze gewann an der Internationalen Wirtschafts-Olympiade. Bild: Wirtschafts-Olympiade

Im modernen Hochhaus der Schule befindet sich der naturwissenschaftliche Trakt. Bild: Alte Kanti Aarau

Die Schulen und ihre Lehrpersonen sind zentral für die neun Wissenschafts-Olympiaden: In den meisten Fällen sind sie es, die die Jugendlichen ermutigen, beim Förderprogramm mitzumachen. Seit 2006 verleihen wir besonders engagierten Schulen einen Preis, der von der Metrohm Stiftung gestiftet ist. Das Preisgeld von 1000.- soll eingesetzt werden für Projekte von Schülerinnen und Schülern in den Olympiaden-Fächern.

 

Die TOP 10

Bewertet werden die Quantität, die Qualität sowie die Kontinuität der Teilnahmen der Schule: Wie viele Teilnehmende machen bei einer ersten Runde der neun Fächer mit? Wie viele Schülerinnen und Schüler schaffen es ins Schweizer Final und an die internationalen Wettbewerbe? Und wie entwickeln sich Quantität und Qualität über die Jahre? Fürs Schuljahr 2019/2020 ergibt sich aus diesen Kriterien folgende Rangliste:

 

1        Alte Kantonsschule Aarau (AG)           

2        Kantonsschule Wettingen (AG)           

3        Gymnasium Neufeld Bern (BE)        

4        Kantonsschule Solothurn (SO)             

5        Kantonsschule am Burggraben (SG)     

6        Gymnasium Oberwil (BL)                   

7        Kantonsschule Zürcher Oberland (ZH)    

8        Liechtensteinisches Gymnasium (Fürstentum Liechtenstein)

9        Kantonsschule Baden (AG) 

10      Kantonsschule Zürich Nord (ZH)

 

Die Alte Kantonsschule Aarau überzeugt quantitativ und qualitativ

Vor einem Jahr belegte die Alte Kanti den zweiten Platz im Schulranking, jetzt schafft sie den Sprung an die Spitze, wie bereits im Jahr 2014. Insgesamt 177 Jugendliche der Schule nahmen 2019/20 bei einer ersten Runde in acht Disziplinen der Wissenschafts-Olympiaden teil. Sechs Schülerinnen und Schüler gelang der Sprung an ein Schweizer Final, wobei sich drei davon für die internationalen Wettbewerbe qualifizierten. Dies in den Fächern Biologie, Mathematik und Wirtschaft. Philipp Junghans gewann eine Ehrenmeldung an der MEMO (Middle European Mathematical Olympiad), Silvan Thut eine Bronzemedaille an der IEO (International Economics Olympiad).

 

Wie im vergangenen Jahr (Kantonsschule Wettingen), wandert der Schulpreis erneut in den Kanton Aargau. Dies erstaunt nicht. Denn der Kanton führt zusammen mit Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn ein spezielles Begabungsförderungskonzept. Die Wissenschafts-Olympiaden sind eines von mehreren Fördergefässen, die der Bildungsraum Nordwestschweiz unterstützt.

 

 

Mehr zum Thema

 

Schulpreis 2006-2020: Kantonsschule Sargans (2006); Gymnase de la Cité de Lausanne (2007); Kantonsschule Wettingen (2008); Gymnasium Neufeld, Bern (2009); Neue Kantonsschule Aarau (2010); Collège St Croix, Fribourg (2011); Kantonsschule Zürcher Oberland (2012); Kollegium Spiritus Sanctus, Brig (2013); Alte Kantonsschule Aarau (2014); Kantonsschule Wil (2015); Liceo Cantonale di Mendrisio (2016); Kantonsschule Solothurn (2017); Liechtensteinisches Gymnasium (2018); Kantonsschule Wettingen (2019); Alte Kantonsschule Aarau (2020)

Zum Autor: Cyrille Boinay ist Co-Geschäftsführer der Wissenschafts-Olympiade

Weitere Artikel

Wirtschaft

Verband

Schweizer gewinnen drei Bronzemedaillen an Internationaler Wirtschafts-Olympiade

Die Internationale Wirtschafts-Olympiade fand vom 26. 7. – 1.8. statt. Vier Schweizer Mittelschülerinnen und Mittelschüler reisten in die Türkei, um sich mit Teams aus über 40 Ländern zu messen. Wissen und Unternehmersinn führten sie zum Erfolg.

Verband

Risikosituationen: Prävention und Reaktion

Die Prävention von sexuellem Missbrauch bei der Wissenschaftsolympiade erfordert auch eine Sensibilisierung der Freiwilligen. Die Geschäftsstelle stellt den Freiwilligen daher eine Reihe von Hilfsmitteln zur Verfügung und ermutigt sie, an Weiterbildungen teilzunehmen.

Verband

Physik

Philosophie

Alumni und Volunteers erhalten Werner Siemens Fellowship der Studienstiftung

Mit Noah Roux und Maria Lung haben auch zwei junge Talente aus dem Umfeld der Wissenschafts-Olympiaden die Werner Siemens Fellowship der Schweizerischen Studienstiftung erhalten. Vielleicht ist die Studienstiftung auch etwas für dich! Informationen zur Bewerbung auf studienstiftung.ch.

Linguistik

Verband

Die Schweiz nimmt zum ersten Mal an der Internationalen Linguistik-Olympiade teil

Vom 25. bis 29. Juli fand auf der Isle of Man die 19. Internationale Linguistik-Olympiade für sprachbegeisterte Jugendliche statt. Zum ersten Mal waren auch acht Schweizer Mittelschülerinnen und Mittelschüler dabei.

Informatik

Verband

Zweimal Bronze für Schweizer an Zentraleuropäischer Informatik-Olympiade

Vom 24. bis 30. Juli trafen sich 52 der besten jungen Programmierer aus 12 Ländern an der Central European Olympiad in Informatics, kurz CEOI. Vier Jugendliche aus der Schweiz traten die Reise nach Varaždin, Kroatien an.

Informatik

Folge der CEOI-Delegation nach Kroatien

Die Informatik-Olympioniken bloggen ihre Erlebnisse an der Central European Olympiad in Infromatics (24. - 30. Juli) in Varazdin!