11.04.2019

Experiment: Fingerabdruck mit Ninhydrin herstellen

Fingerabdrücke sind hochindividuell – sogar Zwillinge haben unterschiedliche! In diesem Experiment zeigen wir, wie sie mit ihren Schülern Fingerabdrücke mit Ninhydrin sichtbar machen können.

Bild: Julia Fischer, Chemie-Olympiade

Für wen ist das Experiment gedacht?

  • Gymnasium: Organische Chemie, Anwendung der Chemie, Aminosäuren 
  • Ansonsten auch einfacher Versuch für jüngere Schüler, zum Beispiel im Zuge eines Chemiepraktikums

 

Wie lange dauert das Experiment?

  • Vorbereiten der Lösung: 5-10 Minuten
  • Versuch: ca. 20 Minuten
  • Aufgaben: ca. 20 Minuten

 

Wie ist das Experiment aufgebaut?

  • Fingerabdruck auf Papier oder Karton legen
  • Ninhydrin-Lösung mischen
  • Fingerabdruck sichtbar machen
  • Aufgaben und Theorie

 

Material

  • Ethanol
  • Papier oder Karton
  • Glasschale
  • Pinzette
  • Ev. Wärmeschrank

 

Zur Autorin: Julia hat mehrmals an der Chemie-Olympiade teilgenommen und studiert heute Kriminalistik an der Universität Lausanne. Ihre Begeisterung für Chemie ist ungebrochen, weshalb sie sich weiterhin für die Chemie-Olympiade engagiert. 

Weitere Artikel

Physik

Verband

Licht auf Abwegen

Im Alltag finden sich viele Beispiele, bei denen das Licht mit einem optischen System abgebildet wird. So projiziert der Beamer ein Bild auf die Leinwand oder eine Kamera bildet eine schöne Blume auf den Sensorchip ab. Aber was steckt hinter einer scharfen Abbildung? Und wie können wir eine erzeugen? Mit der Physik-Olympiade kannst du auch zu Hause dem Licht auf die Spur kommen.

Biologie

Verband

Biologie auf dem Küchentisch

Die Labore sind geschlossen, die traditionelle Biologie-Olympiaden-Woche findet dieses Jahr nicht statt. Trotzdem musst du nicht auf spannende Praktika verzichten. Mit folgendem Protokoll holst du dir Biologie-Olympiaden-Luft nach Hause (Achtung: Bio-Luft ist oft nicht gerade der rosigste aller Düfte…).

Philosophie

Die Philosophie-Olympiade geht online

Manuel Beckert (Gymnasium Neufeld, BE) und Severin Rohrer (Kantonsschule am Burggraben, SG) haben an der Schweizer Philosophie-Olympiade Gold gewonnen. Mit ihren Argumenten über die Grenzen der Freiheit überzeugten sie die Jury - ohne die Grenzen ihres eigenen Zimmers zu verlassen. Denn das Finale der Philosophie-Olympiade fand am 21. März ausnahmsweise virtuell statt.

Mathematik

Medaillen vorerst nur aus der Ferne

Raphael Angst von der Kantonsschule Im Lee (ZH) und die Gymnasiastin Yanta Wang aus Oberwil (BL) haben für ihre Leistungen an der Schweizer Mathematik-Olympiade Gold gewonnen. Die Preisverleihung, die am 14. März hätte stattfinden sollen, wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, um der Ausbreitung des Coronavirus keine Chance zu geben. Die jungen Mathematikerinnen und Mathematiker müssen sich also noch gedulden, bis sie ihre wohlverdienten Medaillen in den Händen halten. Bereits nach Hause nehmen können sie das Wissen, welches sie sich im Verlaufe der Olympiade angeeignet haben – zum Beispiel im Trainingslager in Aarburg.

Wirtschaft

Verband

First round: Online exam

Students from all around the globe prove their knowledge in the areas of Financial Literacy, Economics and Business. The Business Case represents the highlight of the competition and completes this unique experience. In order for us to be able to send a harmonious and ambitious team as the Swiss Delegation to the next International Economics Olympiad we depend on your support: Starting from monday the 23rd of mars until the 6th of april you can now participate on the first round of the Economics Olympiad: The Online Exam Participate now - You're only one step away from the National Finale!

Physik

Experimentieren an der EPFL

Vom 14.- 16. Februar trafen sich 28 physikbegeisterte Jugendliche aus der ganzen Schweiz in Lausanne. Ihre Mission: Die gemeinsame Vorbereitung auf das Finale der Physik-Olympiade. Ein Wochenende lang wurde an der EPFL gewogen, gemessen und gerechnet. Was haben die jungen Physikerinnen und Physiker dabei gelernt? Und was motiviert sie überhaupt, ihre Freizeit mit Physik zu verbringen? Wir haben das Training besucht und uns mit den Teilnehmenden über diese Fragen unterhalten.