03.07.2022

Travel | Knowledge

Sprichwortsalat

Von Lissabon bis Yerevan, von der Isle of Man bis Dortmund: Die internationalen Wissenschafts-Olympiaden finden dieses Jahr an den verschiedensten Orten statt. Die Teilnehmenden werden auf ihrer Reise auch allerlei Sprachen begegnen. In diesem Rätsel sind die Sprachen einiger Gastgeberländer ziemlich durcheinander gekommen. Welches Sprichwort gehört zu welcher Sprache? Welche Sprache gehört zu welcher Olympiade? Und was bedeuten diese Sprichwörter?

Ordne die Sprichwörter der richten wörtlichen Übersetzung, Bedeutung, Sprache und Olympiade zu. (Photo by Amador Loureiro on Unsplash)

Lamm im Frühling, Schnee in Winter. (Photo by Sulthan Auliya on Unsplash)

Ein kümmerlicher Busch ist besser als ein offenes Feld. (Photo by Miranda Salzgeber on Unsplash)

Eine Ameise auf der anderen Seite der Insel ist sichtbar, aber ein Elefant im Augenlid nicht. (Photo by Vineeth Kumar on Unsplash)

Es hat Eulen im Moos hier. (Photo by Zdeněk Macháček on Unsplash)

Ich habe mehr Salz gegessen als du Reis. (Photo by Massimo Adami on Unsplash)

Wer Gesichter sieht, sieht keine Herzen. (Photo by Matt Nelson on Unsplash)

Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt. (Photo by 龙 赵 on Unsplash)

Sprichwort

Wörtliche Übersetzung

Bedeutung

Sprache

An welcher internationalen Olympiade begegnet dir diese Sprache? (Tipp: Wirf einen Blick in unsere Agenda)

Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt. 

    

Ta drogh hammag ny share na magher foshlit.

    

Quem vê cara não vê coração.

    

Det er ugler i mosen her.

    

我吃的盐比你吃的饭还多

    

Գառը՝ գարնան, ձիւնը՝ ձմռան

    

Semut di seberang pulau tampak, tapi gajah di pelupuk mata tak tampak.

    

 

Wörtliche Übersetzungen

  • Lamm im Frühling, Schnee in Winter.
  • Ein kümmerlicher Busch ist besser als ein offenes Feld.
  • Eine Ameise auf der anderen Seite der Insel ist sichtbar, aber ein Elefant im Augenlid nicht.
  • Es hat Eulen im Moos hier.
  • Ich habe mehr Salz gegessen als du Reis.
  • Wer Gesichter sieht, sieht keine Herzen.
  • Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt.

 

Bedeutungen

  • Ich habe viel mehr Erfahrung/ habe schon mehr gesehen als du.
  • Auch kleinste Fehler erkennt man bei anderen leicht, aber seine eigenen Fehler übersieht man oft.
  • Alles zu seiner Zeit.
  • Man ist sehr überrascht oder erstaunt, etwas Unerhörtes ist passiert.
  • Der Schein trügt.
  • Ein wenig ist besser als gar nichts.
  • Irgendetwas stimmt nicht.

 

Mehr zum Thema

Further articles

Association

Philosophy

Biology

Chemistry

Informatics

Mathematics

Physics

Quiz: Die olympische Wissens-Challenge

Sechs von zehn Olympiaden starten jetzt ins neue Wettbewerbsjahr. Kennst du dich mit Molekülen, Grammatik oder Plattentektonik aus? Vor Formeln und tiefgründigen Fragen schreckst du nicht zurück? Die Fragen in diesem Quiz geben dir einen kleinen Vorgeschmack auf unsere Wettbewerbe.

Informatics

Folge der CEOI-Delegation nach Kroatien

Die Informatik-Olympioniken bloggen ihre Erlebnisse an der Central European Olympiad in Infromatics (24. - 30. Juli) in Varazdin!

Association

Biology

Geography

Mathematics

Physics

Let's talk: Während des Studiums die Welt entdecken

Viele träumen davon, im Ausland zu studieren. Einige unserer Volunteers haben Erfahrungen in England, Südafrika, Schweden oder Kanada gemacht. Manchmal muss man die Schweiz nicht einmal verlassen, um eine neue Welt zu entdecken - wie wär’s mit einem Austausch über den Röstigraben hinweg?

Association

Mathematics

Bald in Bern: Die Mitteleuropäische Mathematik-Olympiade 2022

Vom 25. bis 31. August ist die 16. MEMO in der Schweiz zu Gast. Etwa 60 junge Talente aus zehn Ländern werden eine Woche lang Alpen mit Algebra kombinieren und sich während kniffliger Prüfungen mit Schoggi stärken. Wir sind der Frage auf den Grund gegangen, was die MEMO einzigartig macht.

Association

Tipp: Hightech-Geräte ausleihen und Wissenschaft erlebbar machen

Man versteht nur, was man tut, und Worte ohne Erfahrung sind bedeutungslos. Diese beiden Zitate beschreiben das Berzelius-Projekt in wenigen Worten: Es geht ums Experimentieren. Und das mit ausleihbaren Hightech-Geräten für Maturaarbeiten und mehr.

Economics

Association

Die unsichtbare Hand: drei Übungen zur Selbstregulation des Marktes

Nicht der Staat soll den Markt lenken, sondern «die unsichtbare Hand»: Der Markt schafft das ganz von selbst. Doch wo sind die Grenzen dieses ökonomischen Prinzips? Thomas Schneiter von der Wirtschafts-Olympiade erklärt es mithilfe von drei Übungen.